Warum werden die Zahlungen oder Rechnungen automatisch in die Fibu übertragen?

Es gibt im Sorba die Einstellung, dass die Rechnungen und Zahlungen der Kreditoren und Debitoren automatisch beim klicken auf "Buchen" in die Finanzbuchhaltung übertragen werden sollen.

Dies wird über die Einstellung "keine Online-Verbuchung" respektive "Verbuchung unkomprimiert" / "Auf Sammelkonto komprimiert" gesteuert.

Um Kreditoren oder Debitoren vor dem Verbuchen kontrollieren zu können sollte in den FiBu-Einstellungen bei Rechnung oder Zahlung keine Online-Verbuchung vermerkt sein.

Die Einstellung befindet sich hier:
Sorba-Icon -> Allgemeine Einstellungen -> Register KFM Quick -> FiBu-Einst:


Keine Online-Verbuchung - Datensätze müssen manuell ins FiBu-Journal verbucht werden.
Verbuchung unkomprimiert - Detailbeträge werden als einzelne Buchung übertragen.
Auf Sammelkonto komprimiert - Detailbeträge werden als Sammelbuchung übertragen.
Auf Bankkonto komprimiert - Wird ein Kreditoren Zahlungslauf verbucht, erstellt es eine Sammelbuchung pro Bankkonto, statt mehrerer einzelner Buchungen.

Tipp
Unkomprimiert / komprimiert äussert sich, abgesehen vom FiBu-Journaleintrag, im Kontoauszug darin, dass die Rechnung / Zahlung entweder nur als Gesamt oder mit Detail ausgwertet wird:

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen