SORBA-Manager rechnet den Temporär Mitarbeiter nicht ein

Temporäre Mitarbeiter welche nicht im Total des SORBA-Manager angezeigt werden, wurden über die Temporär-Kontrolle als kontrolliert markiert und sollten direkt über den Kreditor abgerechnet worden sein.

Das heisst, für die kontrollierten temporären Mitarbeiter wurde eine Kredi-Rechnung als Gegenwert erstellt.

Dieses Beispiel trifft nur auf Einrichtungen zu, wo die temporären Mitarbeiter über das KrediQuick abgerechnet werden.

Gesteuert wird dies über die Tagesrapport Einstellungen mit der Einstellung "Kein Kreditor":
Haken gesetzt - Es wird nicht mit Kreditoren gearbeitet. Wird eine Position kontrolliert, bleibt der Betrag bestehen.
Haken nicht gesetzt - Es wird mit Kreditoren gearbeitet, für jede kontrollierte Position sollte eine Kredi-Rechnung als Gegenwert erfasst worden sein.

Beispiel:

Wir haben einen Temporären Mitarbeiter angestellt. Da dieser nicht bei uns direkt angestellt ist, sondern bei einem Temporärbüro, zahlen nicht wir seinen Lohn, sondern das Temporärbüro.
Dieser Mitarbeiter ist als Kreditor anzusehen.
Auf der Baustelle werden diese Art von Lohnkosten schlussendlich via Kredi-Rechnung belastet.

Im Sorba sieht das so aus:

  1. Der Temporäre wird via Tagesrapport rapportiert:

  2. Dieser Tagesrapport wird verbucht.
    Nun sieht man im SORBA-Manager folgendes:
    ProjektQuick -> Auswertungen/SORBA-Manager:
    Im Register Details, erscheint der rapportierte Temporär Mitarbeiter „Dudler Joseph“ mit 8h am 19.01.15 zu 29.00 = 232.00:


  3. Jetzt schickt das Temporärbüro die Rechnung für diesen Mitarbeiter. Würde die Kreditorenrechnung nun einfach eingebucht werden, würden die Kosten des Mitarbeiters 2x auf das Projekt belastet.

    Dafür gibt es nun die Temporärkontrolle.
    Die Temporär-Kontrolle wirkt nur, wenn die Rechnung mit der Rechnungsadresse erfasst wird, die im Temporär-Stamm auf den Mitarbeiter erfasst wurde.

    Der Temporärstamm kann so bearbeitet werden:
    "Stundenkarte -> Fenster/Temporärstamm bearbeiten".

    Auf den Mitarbeiter klicken ( in unserem Beispiel Dudler Joseph) -> Erfassungsmaske:

  4. Im KrediQuick die Rechnung erstellen, Adresse vom Temporärbüro wählen und den Betrag eingeben.
    Die Auftragsnummer kann unter den Rechnungsdetails eingegeben werden.
    In den Rechnungsdetails können verschiedene Auftragsnummern zugewiesen werden, falls eine Sammelrechnung gemacht wurde.

  5. Dann auf „Buchen“ klicken.
    Automatisch öffnet sich die Temporär Kontrolle.
    Hier müssen alle die Kredi-Rechnung betreffenden Stunden Kontrolliert werden.

    Den Haken bei "Kontrolliert" setzen, um einen Eintrag als "kontrolliert" zu definieren.
    Kontrollierte Positionen werden blau dargestellt.


    Dieser Datensatz wird in der nächsten Kredi-Rechnung nicht mehr zum Kontrollieren vorgeschlagen.

Im SORBA-Manager wird folgendes gemacht:
Das Resultat des Datensatzes in der Zeile Personal wird auf „0“ gestellt und die kontrollierte Menge auf 8.00.
Als Gegenwert steht jetzt im Register Details die verbuchte Kreditorenrechnung:

So ist ersichtlich, dass der Mitarbeiter gearbeitet hat, aber er wird nicht doppelt auf das Projekt belastet.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen