Vorgabe Schlüsselstamm, wenn nicht durch Analysetyp bestimmt – KalkQuick

Vorgabe Schlüsselstamm

Wird nach Analysetyp Eigen1, Eigen2 usw... kalkuliert, wird der Schlüsselstamm für die Preisbildung wie folgt gewählt:

Eigen-Schlüsselstamm

1. Ist ein Schlüsselstamm mit der Bezeichnung Eigen1<Jahrgang>.mat abgelegt, wird dieser beim Kalkulieren automatisch gewählt, unabhängig was definiert wurde.
Eigen1 -> Eigen115mat, Eigen2 -> Eigen215.mat uwsw...

Zusätzlich erkennt das Programm, dass nach dem "Eigen1" noch der Jahrgang hier "15" steht. Hat man nun die Schlüsselstämme "Eigen112.mat", "Eigen113.mat", "Eigen114.mat" und "Eigen115.mat" erstellt kann man ebenfalls, wie für die Verbands-Analyse, die Preisbasis über das Feld "Preisbasis Jahr (Werkvertrag)" steuern.

->Werden die Schlüsselstämme im Muster Eigen1AA.mat, Eigen1BR.mat oder ähnlich gespeichert, ist es Zufallsprinzip, welcher davon gewählt wird...

Gewählter Schlüsselstamm

2. Ist kein Schlüsselstamm mit der Bezeichnung Eigen1xx.mat abgelegt, wird derjenige genommen, welcher gewählt wurde.
Es kann ein eigener oder ein Verbands-Schlüsselstamm sein.

 


Sie finden diesen Artikel auch unter folgenden Begriffen:

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.