Jahresabschluss - Lohnjournal-Daten nicht verbucht

Wird mit Kostenrechnung gearbeitet müssen sämtliche Daten die Buchungsperiode betreffend verbucht sein.

Für gewöhnlich verbucht man die Datensätze weiter in die FiBu.
Um die Datensätze aus den Nebenbücher zu verbuchen, muss man eines der verschiedenen KFM-Journale öffnen und da über "Datei/Verbuchung Kfm Journale" die Verbuchungsfunktion ausführen.
Wenn der Datensatz nicht weiter benötigt wird, kann dieser über das Korrekturfenster im Journal "ExtrasKorrekturfenster" /als "Verbucht" markiert werden, danach wird er allerdings auch nicht mehr ausgewertet.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen