ISO 20022 - Harmonisierung des Zahlungsverkehrs

Ab Mitte 2018 wird in der Schweiz das bisherige DTA-Format nicht mehr unterstützt.
Neu werden die Dateien in einem XML-Format erstellt. 
Zum Beispiel "Zahlungsdatei.xml".
Genauere Informationen finden Sie hier: www.paymentstandards.ch

Die Post unterstützt die EZAG-Datei noch bis Ende 2017, ab dann gilt die ISO-20022-Norm.
Genauere Informationen finden Sie hier: https://www.postfinance.ch/de/unternehmen/beduerfnisse/harmonisierung-zahlungsverkehr.html

Banken mit Sitz im Ausland akzeptieren bereits jetzt nur noch diese Norm (ISO-20022).

Diese neue Norm ist im SORBA Workspace 2017 verfügbar.
Auch da werden die Zahlungsdateien mit der entsprechenden Einstellung als "XML-Datei" exportiert.
HelpCenter-Artikel: ISO 20022 - Harmonisierung Zahlungsverkehr und Änderungen im Sorba

Die Banken / Post werden die Daten für gewöhnlich im Camt.054 / Camt.053 exportiert.
Sorba Workspace / mySORBA kann beide Formate verarbeiten.

 
Wichtiger Hinweis

Die Umstellung auf ISO-20022 bedingt auch, die Bankverbindungen auf IBAN umzustellen: 
1. Ab 2020 werden schweizweit und international nur noch IBAN für den Zahlungsverkehr akzeptiert.
2. Der Einzahlungsschein mit Datencode (QR-Code), kann nur mit IBAN verwendet werden (dieser wird 2017 noch nicht eingeführt).
3. Bereits heute akzeptieren viele Finanzinstitute nur noch IBAN-Kontoangaben, wenn ISO-20022 für Zahlungsdateien verwendet wird.

 

Möchten Sie für Ihre herkömlichen Bankverbindungen (von Lieferanten und/oder Mitarbeitern in der Schweiz) die entsprechende IBAN ermitteln?

Unter folgendem Link stellt die PostFinance AG einen kostenlosen Umrechner zur Verfügung: https://www.postfinance.ch/de/privat/support/tools-rechner/iban-rechner.html

Finanzinstitute die ISO 20022 ready sind:
https://www.paymentstandards.ch/de/home/banks/readiness.html

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen