Unterhalt – Neuerungsliste mySORBA

Inventar in Unterhaltsplanung einfügen

Startdatum bei Projekt-Arbeiten mit 'fixer Termin' um einen Tag nach vorne oder zurück verschieben

Globale Mutationen an Projekt-Arbeiten auf verknüpften Projekt-Arbeiten vornehmen

Terminlänge bei Funktion 'fixe Aufgaben geplant setzen' automatisch ermitteln

Notizen im Kalender erstellen

"Gruppe einladen" Notiz im Kalender der eingeladenen Gruppe generieren

Terminlänge bei Mutation im Kalender automatisch neu ermitteln

Abwesenheiten der Mitarbeiter im Kalender ausweisen

Im Kalender die geplanten Stunden der selektierten Aufgaben summieren

Projekt-Notizen im Kalender anzeigen

Arbeitszeiten (von/bis) auf Rapport zur Verfügung stellen

Bezeichnung von eigenen erfassten Artikeln ändern

QR-Code im Unterhaltstool ausdrucken

Inventar in Unterhaltsplanung einfügen

Der Menüpunkt "Personalansicht" wurde in "Detailansicht" umbenannt. Grund dafür ist, dass nun zusätzlich auch das Inventar in der Kalenderansicht dargestellt werden kann. Somit ist es möglich die Auslastung eines Inventars möglichst schnell und einfach zu ermitteln.

Das gewünschte Inventar lässt sich wie das Personal über den Filter für die Detailansicht ein- und ausblenden.

Für die bessere Übersicht und den schnelleren Zugriff auf die benötigten Ressourcen in der Detailansicht, besteht nun neu auch die Möglichkeit mehrere Ressourcenfilter zu definieren:

Das Inventar kann sowohl in der Gruppen- als auch in der Detailansicht einem bereits bestehenden Termin hinzugefügt werden.

Gruppenkalender:
Termin mit Doppelklick öffnen. Das Termin-Fenster wurde mit dem Bereich "Inventar" ergänzt. Hier lässt sich das Inventar analog dem Personal für den Termin hinzufügen oder entfernen.

Detailansicht:
Rechtsklick auf bestehenden Termin. Neu kann dem Termin neben dem Personal auch Inventar hinzugefügt werden.

Einem Termin hinzugefügtes Inventar erhält wie das Personal in der Detailansicht den entsprechenden Termin eingetragen. Zudem wird dieses Inventar auf dem iPad für die Rapportierung automatisch vorgeschlagen.

 

Startdatum bei Projekt-Arbeiten mit 'fixer Termin' um einen Tag nach vorne oder zurück verschieben

Das Startdatum von Projekt-Arbeiten mit "fixer Termin" können nun generell mit der Funktion "Startdatum früher" / "Startdatum später"  im Fenster Jahreswechsel verschoben werden.
Die Funktion wird über alle Liegenschaften / Projekte ausgeführt.

 

  

Globale Mutationen an Projekt-Arbeiten auf verknüpften Projekt-Arbeiten vornehmen

Ein neues Feld für die Projekt-Arbeiten wird benötigt, in welchem die Projekt-Arbeiten gruppiert werden können. Alle Projekt-Arbeiten, welche in diesem neuen Feld denselben Wert hinterlegt haben, gehören zusammen. Wird bei einem dieser Projekt-Arbeiten dann z.B. der Wert bei 'Beginnt um' geändert, ändert es dies automatisch bei allen zugehörigen Projekt-Arbeiten. Projekt-Arbeiten ohne Werte in diesem Feld gehören nicht zusammen.

 

Mit dem Feld "Gliederung" lassen sich Projekt-Arbeiten gruppieren um darauf die gleichen Werte global mutieren zu können.

 

 

Für die Gliederung stehen 60 Zeichen zur Verfügung.

 
Folgende Felder werden miteinander verglichen:

- Startdatum
- Enddatum
- Beginnt um
- Endet um
- Wochentag
- Fixer Termin
- Verrechnung
- Stichtag Verr.
- Fällig am
- Gruppen Grösse
- Gruppen Text
- Gruppen Nr.
- Voranmeldung

Beispiel mit Startdatum anpassen

Projekt-Arbeiten Nr. 320 und Nr. 324 werden gleichzeitig mutiert, weil sie über die Gliederung "A" verbunden sind.

 

 

 

Hinweis
Projekt-Arbeiten ohne ein Wert im Feld "Gliederung" gehören nicht zusammen.
Es kann also wenn es nicht benötigt wird einfach leer gelassen werden.

  

Terminlänge bei Funktion 'fixe Aufgaben geplant setzen' automatisch ermitteln

Termindauer bei fixen Terminen kann nun automatisch beim Planen gesetzt werden.

Beim Ausführen von "Extras/Fixe Aufgaben geplant setzen" rechnet es automatisch die Dauer vom fixen Termin aus (anhand geplante Stunden und Gruppengrösse) und setzt den Termin ab dem "Beginnt um" Termin bis zum berechneten Schluss.

Ein Setzen von "Endet um" ist in solchen Fällen nicht notwendig.
Es wird aber mit dem berechneten Wert überschrieben, sollte es ausgefüllt sein.

Beispiel mit einem fixen Termin, welcher mit 5 geplanten Stunden und Gruppengrösse 2 erstellt wurde:

 

Nach dem Setzen vom Status über "Fixe Aufgaben geplant setzen", hat es den "Endet um"-Termin automatisch berechnet.

 

 

Ohne diese Einstellung würde der Termin unabhängig der geplanten Stunden und Gruppengrösse um 08:00 Uhr starten und um 17:00 Uhr enden.

 

Die Einstellung um die Neuerung zu aktivieren befindet sich unter:

Liegenschaften -> Extras/Einstellungen -> Ende neu berech

  

 

Notizen im Kalender erstellen

Im Kalender können nun Notizen eingefügt werden.
Diese werden im Kalender vom mySORBA und auf dem Dispo App angezeigt.

 

Eine neue Notiz fügt man über "Start/Neu/Neue Notiz" oder über "Rechte Maustaste -> Neue Notiz" ein.

 

 

Auf der Notiz kann man Analog zu den "normalen" Terminen eine Zeitdauer eingeben.
Dementsprechend wird die Notiz dargestellt.

 

 

Die maximale Zeichenzahl beträgt 200 Zeichen.

 

 

Die Notizen werden auch im Kalender auf dem Dispo App dargestellt.

Hinweis
Auf Notizen können keine Gruppen eingeladen werden.

  

"Gruppe einladen" Notiz im Kalender der eingeladenen Gruppe generieren

Beim Einladen einer anderen Gruppe in einen bestehenden Termin über den Kalender, kann nun auf dem Kalender der einzuladenden Gruppe eine Notiz generiert werden.
Diese Notiz enthält die nötigsten Informationen (welche Gruppe unterstützt wird und das Projekt).

 

Dazu einfach im Kalender über das Kontextmenü (rechte Maustaste) -> "Gruppe einladen".

 

 

Im ersten Dialog wird die einzuladende Gruppe gewählt (wie bis anhin).

 

 

Danach die Gruppendetails der gewählten einzuladenden Gruppe (ebenfalls wie bis anhin).

 

 

Nun kommt die Abfrage betreffend "Platzhalter Termin" einfügen:

 

Ja - Im Kalender der Gruppe 2 wird eine Notiz eingefügt.

Nein - Es wird kein Eintrag im Kalender der Gruppe 2 generiert.

 

Im Kalender der Gruppe 2 erstellt es eine Notiz in derselben Dauer wie dem Termin mit dem Inhalt: "Unterstützt <Gruppenbezeichnung> - <Projektbeschreibung> - <Addresse>"

 

 

Hinweis
Der Notizeintrag auf der eingeladenen Gruppe hat keine Verbindung zum eigentlichen Termin.
Sollte also der Termin verschoben / angepasst werden, müsste dies von Hand nachgetragen werden.

 

Terminlänge bei Mutation im Kalender automatisch neu ermitteln

Mit der Einstellung "Termindauer auto. aktualisieren bei Personaländerungen" wird die Termindauer bei Personaländerungen auf dem Termin automatisch neu berechnet.

- Termin öffnen und unter Personal Mitarbeiter hinzufügen oder entfernen

- Rechtsklick auf Termin -> Gruppe einladen

In der Personalansicht ist dies leider nicht möglich, da keine direkte Verbindung besteht.
Ebenfalls wenn ein Termin nur aus Aufgaben ohne geplante Stunden besteht, kann die Terminlänge nicht neu berechnet werden (da ja nichts zum neu Berechnen da ist).

Beispiel:

Vor hinzufügen von einem neuen Personal.

 

 

 

Nach hinzufügen von einem neuen Personal -> 1 h 30 min / 3 * 2 = 1 h
Terminfenster muss geschlossen werden, damit sich der Termin aktualisiert.

  

 

Die automatische Berechnung muss im Kalender unter "Extras/Einstellungen" aktiviert werden:

  

 

Abwesenheiten der Mitarbeiter im Kalender ausweisen

Im Kalender wird das Personal mit Terminen/Absenzen des aktuellen Tages (Cursorposition) dargestellt. Auch die Ressourcenplanung wird dabei berücksichtigt. Dadurch können Unterhaltstermine besser geplant werden, da Abwesenheiten vom Personal sofort ersichtlich sind.

  

Legende

VM - Vormittag
NM - Nachmittag
Ohne - Ganzer Tag

 

Hinweis
Die verwendete Farbe wird anhand der Drucklegende (Stundenkarte / Tagesrapport) definiert und deckt sich somit mit der Darstellung in der Ressourcenplanung.

 

Es werden nur die Mitarbeiter aufgelistet, welche unter "Detailansicht" angehakt wurden.

 

 

Im Kalender die geplanten Stunden der selektierten Aufgaben summieren

Im Kalender unter dem Fenster "Aufgaben" kann das Total Geplante Stunden der selektierten Aufgaben angezeigt werden.
Dazu gibt es neu das Feld "Geplante Std (x). Sobald eine Aufgabe angehakt wird, schreibt es das Total in das Feld.
Dies kann so aussehen:

 

 

Projekt-Notizen im Kalender anzeigen

Die Projekt-Notizen werden nun im Kalender unter der Rubrik "Termine" als Tooltipp angezeigt (sobald man mit dem Cursor auf eine Zeile fährt).

Tooltipp wenn etwas hinterlegt wurde:

Wenn keine Notizen hinterlegt wurden erscheint das Tooltipp "Keine Projektnotizen"

 

 

Arbeitszeiten (von/bis) auf Rapport zur Verfügung stellen

Neu können im Rapport-Ausdruck die rapportierten Arbeitszeiten (von/bis) der Mitarbeiter ausgewiesen werden. Dazu wurde die Tabelle "BaustellenZeiten" dem Ausdruck hinzugefügt:

 

Bezeichnung von eigenen erfassten Artikeln ändern

Eigene Artikel, welche  auf dem iPad selber erfasst wurden, können nun nachträglich im Unterhalts-Modul angepasst werden. Vorher musste man dazu, den Artikel löschen und neu erfassen.

Dazu den Rapport öffnen und den Cursor auf den zu bearbeitenden Artikel setzen. Mit der Funktion  "Extras/Bezeichnung ändern" kann diese Bezeichnung angepasst werden.

im aufgehenden Fenster kann die Bezeichnung angepasst werden.

OK - Änderung wird übernommen
Abbrechen - Änderung wird verworfen

 

QR-Code im Unterhaltstool ausdrucken

Innerhalb der Umstellung auf ISO 20022 ist auch der QR-Code dazugekommen.
Dieser erscheint im Unterhalt in Form eines Standard-Ausdruckes.


1. Rechnung selektieren
2. Rechnungen drucken


Über das Dropdown kann das neue Standardformat QR-Rechnung ausgewählt werden.

Der QR-Code ist danach unten rechts nach ISO20022 Standard aufzufinden.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.