KrediQuick – Neuerungsliste mySORBA

Lieferantenzahlstelle - Suchname automatisch ab Suchname in AdressQuick aktualisieren

OP-/Fälligkeitslisten mit Option Berechnungsbasis auf Skonto

Beleg anzeigen im Zahlungslauf

Einstellen der Dateibezeichnung für die Ablage der Kreditorenbelege ab Vergütungslauf

 

Lieferantenzahlstelle - Suchname automatisch ab Suchname in AdressQuick aktualisieren

Der Suchname auf der Lieferantenzahlstelle wird nun automatisch, direkt, mit dem Suchnamen vom Kreditor im AdressQuick abgeglichen

  

OP-/Fälligkeitslisten mit Option Berechnungsbasis auf Skonto

Die OP-Fälligkeits-Liste im KrediQuick wurde um die Option "Zukunftsorientierte Fälligkeitsliste mit allfälliger Skontofälligkeit ausweisen" ergänzt.
Diese Option kann nur zusammen mit der Option "Zukunftsorientiert" mit Drucktyp "Fälligkeits-Liste" verwendet werden.
Sobald der Haken gesetzt wurde, rechnet es bei Skontoberechtigten Belegen automatisch auf Basis vom Nettobetrag und Fälligkeit aufgrund Skonto aus.

 

 

Frist - Gemäss Skonto-Tage
OP-Betrag - Nettobetrag (Rechnungsbetrag - Skonto) bei Skontoberechtigten Belege

 

Beleg anzeigen im Zahlungslauf

Im Zahlungslauf kann man nun direkt den der Rechnung hinterlegten Beleg anzeigen lassen, ohne den Zahlungslauf dafür verlassen zu müssen: 

 

Einstellen der Dateibezeichnung für die Ablage der Kreditorenbelege ab Vergütungslauf

Analog zum "IC-Verrechnungslauf" werden nun die Kreditorenbelege vom "IC-Vergütungslauf" gemäss den Einstellungen abgelegt.

Die Einstellung für den Speicherpfad und die Dateibezeichnung ist dieselbe wie vom "IC-Verrechnungslauf" unter "Allgemeine Einstellungen/KFM-Quick -> IC-Einst.":
 

 


Sie finden diesen Artikel auch unter folgenden Begriffen:

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.