Server / Client/ Terminal Upgrade auf mySORBA - Schnellinstallation

Dieser Artikel beschreibt so kurz wie möglich das Upgrade von Workspace auf mySORBA.
Die detaillierte Installationsanleitung zu mySORBA finden Sie im Artikel "Installation & Konfiguration".

Um das Upgrade von Workspace auf mySORBA so effizient wie möglich zu machen, lesen Sie bitte vorher diese Anleitung durch und prüfen Sie Ihre aktuelle Workspace-Installation mit dem "Upgrade Check" vor dem effektiven Upgrade.

Für das Upgrade von Workspace auf mySORBA wird eine Workspace-Version vom Stand 19.06.2017 oder jünger vorausgesetzt.
(installierte Version überprüfen: SORBA-Version überprüfen/nachsehen)

Vorbereitung - Benötigte Daten / Informationen

  • mySORBA-Administrator Anmeldeinformationen (Benutzername und Passwort).
  • mySORBA Upgrade Check Programm/Applikation.
  • mySORBA Server Setup (wird auch für Terminalserver-Installationen benötigt).
  • mySORBA Client Setup.
  • Jeder SORBA-Benutzer benötigt eine eigene existierende E-Mail-Adresse!
    Auf diese E-Mail wird zum Beispiel das Aktivierungs-E-Mail oder Passwort-Änderungs-E-Mail versendet.
    Sollte nicht jeder Ihrer Mitarbeiter (SORBA-Benutzer) im Besitz einer eigenen E-Mail-Adressen sein, können Sie bei einem beliebigen (Gratis-)Anbieter eine erstellen.
    (Eine unverbindliche Auflistung von kostenlosen E-Mail-Anbietern finden Sie in diesem Artikel von "PCtipp.ch")

 

1. Schritt - Upgrade Check ausführen

Laden Sie den SORBA Upgrade Check herunter und führen Sie diesen auf dem Server und auf sämtlichen vorhandenen Clients aus. 

Download: SORBA Upgrade Check

Wichtig:
Wenn Sie den SORBA Upgrade Check auf den Clients ausführen, muss dieser inklusive dem "TestService"-Fenster auf dem Server gestartet sein. Das "TestService"-Fenster erhalten Sie als Option bei der Ausführung des SORBA Upgrade Checks (dieser simuliert die mySORBA-Server-Anbindung).

Weiterführende Informationen zum SORBA Upgrade Check finden Sie in diesem HelpCenter-Artikel: https://support.sorba.ch/hc/de/articles/360000776089-SORBA-Upgrade-Check

Führen Sie die nächsten Schritte nur aus, wenn alle Anzeigen "ok" sind.
Im Zweifelsfall fragen Sie bitte im Support nach oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Aussendienstmitarbeiter: Termin mit Aussendienstmitarbeiter vereinbaren

 

2. Schritt - Server Setup ausführen

Für den Server Setup benötigen Sie folgendes:

  • Windows-Administrator-Login
  • mySORBA-Administrator-Login
    Ohne diese Logins, können Sie die Installation nicht durchführen!
  • mySORBA Server Setup Datei

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Führen Sie zuerst allfällige Windows-Updates auf dem Server durch und starten Sie diesen neu.
     
  2. Starten Sie den mySORBA Server Setup als Administrator
    (rechte Maustaste auf Setup-Datei):
     


    Tipp:
    Um sich zu vergewissern, welche Setup-Datei Sie haben, können Sie dies in den Eigenschaften der Setup Datei herausfinden:
    Rechte Maustaste auf die Setup-Datei -> Eigenschaften -> Register Details.
    Im Feld Produktname steht "mySORBA Workspace Server" für den Server Setup.
     
  3. Klicken Sie auf "Weiter":
     


    Hinweis
    Das Register "Ausstehende Windows-Updates" erscheint, wenn noch Windows-Updates ausstehend sind. Wir empfehlen diese zuerst zu installieren erst nach einem Computer-Neustart den mySORBA Server zu installieren.
      
  4. Unter Verzeichnis sollte der Pfad der bestehenden SORBA-Installation stehen. Klicken Sie anschliessend auf "Weiter":
     

     
  5. Lassen Sie die Auswahl auf "SORBA Datenbank Server", klicken Sie auf "Weiter":
     

     
  6. Es wird automatisch der ermittelte SorbaDaten-Pfad eingesetzt (Dieser kann auch im Muster "D:\SorbaDaten" eingetragen sein). Klicken Sie "Weiter":
     

     
    Hinweis
    Wenn Sie einen lokalen Pfad (Zum Beispiel D:\Sorbadaten) eingeben, erscheint ein Warndialog, welcher Sie darauf hinweist, dass der mySORBA Client so nicht installiert werden kann. Dies ist aber für einen Terminalserver nicht problematisch.
     

      
  7. Ist auf dem Server eine Firewall aktiv, müssen beide Ports für die Clients offen sein. Klicken Sie anschliessend auf "Weiter":
     
     
     
  8. ACHTUNG
    Beim Upgrade auf mySORBA werden Datenbankdefinitionen und Dateistrukturen der bestehenden SorbaDaten angepasst.
    Das "Datenbankdefinitionen aktualisieren" kann optional für kurze Zeit ausgelassen werden.
    Automatisch nach der Installation der Dataupdatemonitor gestartet, welcher Dateistrukturen verschiebt und die Datenbankdefinitionen updatet, dieser Vorgang ist zwingend.

    Das "Datenbankdefinitionen aktualisieren" kann unter Umständen lange dauern (zwischen 10 Minuten und mehreren Stunden).
    Leider lässt sich kein allgemeiner Zeitbedarf angeben. Die benötigte Zeit ist abhängig von Ihren Projekten in den SorbaDaten und Ihrer Server-Hardware.
    Aus diesen Grund kann das "Datenbankdefinition aktualisieren" optional deaktiviert werden und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Wir empfehlen jedoch, alles in "einem Rutsch" auszuführen.


     
  9. In diesem Schritt wird der mySORBA-Administrator (mySORBA-Benutzername und Passwort) benötigt. Klicken Sie nach dem Eintragen der Angaben auf "Weiter":
     

     
  10. Wenn Sie nun auf "Installieren" klicken, wird der Setup gestartet:
     

      
  11. Am Ende der Installation wird der in Punkt 8 erwähnte "DataUpdateMonitor" gestartet.
    Lassen Sie den "DataUpdateMonitor" vollständig durchlaufen, ansonsten können Datenverluste resultieren!
     

     
  12. Nach erfolgreichem Upgrade erscheint der folgende Dialog. Mit einem Klick auf "Fertigstellen" schliesst sich das Fenster:
      
     
     
  13. Wir empfehlen den Server nach dem Update neu zu starten:
     



Server Setup

 

3. Schritt - mySORBA-Benutzer erfassen und verknüpfen

mySORBA arbeitet mit sogenannten "mySORBA-Benutzer".
Nach dem Upgrade von Workspace auf mySORBA sind die bestehenden SORBA-Benutzer zwar noch immer vorhanden und können verwendet werden, um die volle Funktionalität von mySORBA verwenden zu können, müssen diese aber mit mySORBA-Benutzer verknüpft werden:

  1. Starten Sie mySORBA mit einem Benutzer, welcher die Rechte für Ihre Benutzerverwaltung hat.
  2. Öffnen Sie die mySORBA-Benutzerverwaltung.
  3. Nun müssen Sie als erstes den mySORBA-Administrator-Benutzer mit dem SORBA-Administrator verknüpfen.
  4. In unserem Beispiel heisst der SORBA-Benutzer "a.Muster".
    Um "a.Muster" mit dem mySORBA-Administrator-Benutzer zu verknüpfen, setzen Sie den Cursor auf den Benutzer und klicken anschliessend auf "Datei" -> "MySORBA Benutzer":
     

     
  5. Ohne etwas einzugeben klicken Sie anschliessend auf "Datei -> Verknüpfen".
     

     
  6. Geben Sie nun den mySORBA-Administrator-Benutzer und anschliessend das Passwort ein.
     

     

     
    Nach erfolgreichem Verknüpfen erhalten Sie folgende Bestätigung:
     

     
    In der Benutzerverwaltung zeigt sich der verknüpfte Benutzer wie folgt:
     

     
    Ab diesem Zeitpunkt können Sie sich auf dem verknüpften Benutzer auch mit dem mySORBA-Login anmelden.
     

Jetzt müssen noch die restlichen SORBA-Benutzer als mySORBA-Benutzer registriert oder wenn noch andere mySORBA Benutzer vorhanden sind mit diesen verknüpft werden.

Das Verknüpfen von anderen Benutzern folgt dem gleichen Schema wie beim mySORBA-Administrator.
Um einen SORBA-Benutzer neu als mySORBA-Benutzer zu registrieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Setzen Sie den Cursor auf den Benutzer wählen Sie anschliessend "Datei -> mySORBA-Benutzer":
     

     
  2. Füllen Sie mindestens alle Angeben mit einem * (Stern) aus.
      
      
  3. Nach erfolgter Registrierung erhalten Sie folgende Nachricht:
      

     


    Der neu registrierte Benutzer kann sich erst nach dem Bestätigen des Links in der E-Mail mit dem mySORBA-Benutzer anmelden.

 

4. Schritt - Clients updaten

Für den Client Setup benötigen Sie:

  • Windows-Administrator-Login
  • mySORBA-Administrator-Login
    Ohne diese Logins können Sie die Installation nicht durchführen!
  • mySORBA Client Setup-Datei

  1. Starten Sie den mySORBA Client Setup als Administrator (rechte Maustaste auf Setup-Datei):
     

     
    Tipp

    Um sich zu vergewissern, welche Setup-Datei man hat, kann man dies in den Eigenschaften der Setup Datei herausfinden.
    Rechte Maustaste auf die Setup-Datei -> Eigenschaften -> Register Details.
    Im Feld Produktname steht "mySORBA Workspace" für den Client Setup.
      
  2. Klicken Sie auf "Weiter":
     

     
    Hinweis
    Das Register "Ausstehende Windows-Updates" erscheint, wenn noch Windows-Updates ausstehend sind. Wir empfehlen diese zuerst zu installieren erst nach einem Computer-Neustart den mySORBA Server zu installieren.
     
  3. Im Verzeichnis sollte der Pfad der bestehenden SORBA-Installation stehen. Klicken Sie anschliessend auf "Weiter":
     

     
  4. In dieser Ansicht wird der mySORBA-Administrator (Benutzername und Passwort) benötigt.
     

     
  5. Klicken Sie auf "Installieren" um die Installation zu starten:
     

     
  6. Nach erfolgreicher Installation erhalten Sie folgende Erfolgsmeldung:
     

 

Client Setup

 

5. Schritt - Terminalserver-Client updaten

Für den Terminalserver-Client Setup benötigen Sie:

  • Windows-Administrator-Login
  • mySORBA-Administrator-Login
    Sollten Sie nicht im Besitz dieses Logins sein, können Sie die Installation nicht durchführen!
  • mySORBA Server Setup-Datei

  1.  Starten Sie den mySORBA Server Setup als Administrator (rechte Maustaste auf Setup-Datei):
     
     
     
    Tipp:
    Um sich zu vergewissern welche Setup-Datei man hat, kann man dies in den Eigenschaften der Setup Datei herausfinden:
    Rechte Maustaste auf die Setup Datei -> Eigenschaften -> Register Details.
    Im Feld Produktname steht "mySORBA Workspace Server" für den Server / Terminalserver-Client Setup.
     
  2. Klicken Sie auf "Weiter":
     

     
  3. Im Verzeichnis sollte der Pfad der bestehenden SORBA-Installation stehen. Klicken Sie anschliessend auf "Weiter":
     

     
  4. Wählen Sie "Terminalserver-Client" um den Setup für "Terminalserer-Client" durchzuführen:
      

     
  5. Hier wird der mySORBA-Administrator (Benutzername und Passwort) benötigt.
     

     
  6. Klicken Sie auf "Installieren" um den Terminalserver-Client Setup auszuführen:
     

     
  7. Bei erfolgreicher Installation erhalten Sie folgende Erfolgsmeldung:
     

     
  8. Wir empfehlen auch einen Terminalserver-Client nach der Installation neuzustarten:
     

 

Server Setup

 

6. Schritt - Client / Terminalserver-Client zum ersten Mal starten

Wenn die Installation erfolgreich war, startet der Client / Terminalserver-Client mit der bekannten, leicht abgeänderten Login-Maske:



Sollte etwas mit der Erstverbindung nicht geklappt haben, erscheint folgendes Anmeldefenster:

In diesem Fall muss das mySORBA-Login angegeben werden (idealerweise das korrekte für diesen Client vorgesehene).
Sollte dies nicht möglich sein, kann auch der mySORBA-Administrator Login (welcher für die Installation verwendet wurde) eingegeben werden.
Danach sollte mySORBA-Server gefunden werden und die bekannte Anmeldemaske erscheinen.

  1. mySORBA-Benutzer eingeben:
     

     
  2. Nun erscheint die bekannte Anmeldemaske.
    Der vorher eingegebene mySORBA-Login ist bereits eingetragen.
    Es kann nun auch der "alte" SORBA-Login verwendet werden, von Vorteil benutzt man aber nun den verknüpften mySORBA-Login:
     

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.