2.1.2. Einbuchung über Kreditorenrechnung - Anlagenbuchhaltung - MaterialQuick - Modulanleitung

Anlagenbuchhaltung - MaterialQuick - Modulanleitung - 2. Anwendungsfälle / 2.1. Neuzugang / 2.1.2. Einbuchung über Kreditorenrechnung

Das Einbuchen einer Anlage über eine Kreditorenrechnung ist im Ablauf fast gleich wie das „normale“ einbuchen. Der grosse Unterschied dabei ist, dass man beim Einbuchen in der Anlagenbuchhaltung mit einem Anschaffungswert von „0“ einbucht.

Anschliessend kann die Kreditorenrechnung erfasst werden:

Folgende Felder sollten erfasst werden, damit die Rechnung in der Anlagenbuchhaltung erscheint:

Aufwand-KST – Kostenstelle der Anlage.
Inv.-Nr. – Betreffende Anlage.
BWA-Nr. – Bewegungsart für das Einbuchen über die Kreditoren (im Sorba-Standard Nr. 800).

In der Anlage muss anschliessend der „Anschaff-Wert“ und Ansch-Wert/Stk. von Hand erfasst werden:

 

Vorheriger Artikel: 2.1.1. Anlage einbuchen übers M&A

Nächster Artikel: 2.2. Abgang

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.