18.1. Menüführung: Datei - DebiQuick

DebiQuick - Modulanleitung - 15. Auswertungen / Drucken / 18. Option Skontorückvergütung / 18.1. Menüführung: Datei

Neuen Lauf erstellen

Für die „normale“ Anwendung sollte ein bestimmter Zyklus eingehalten werden um die Übersicht zu haben.
Es kommen immer Alle Belege, welche vollständig bezahlt sind und Skonto als Zahlungskondition haben in den Skontorückvergütungslauf.



Laufnummer – Sorba-Nummerierung vom Lauf, nicht veränderbar.
Sammelgutschrift – Wenn diese Option aktiviert ist, wird pro Kunde nur eine Gesamtgutschrift erstellt, über alle Belege.
Laufbezeichnung – Frei wählbare Laufbezeichnung (100 Zeichen).
Von Belegdatum – Belege ab diesem „Rechnungsdatum“ kommen in den Skontorückvergütungslauf.
Bis Belegdatum – Belege bis zu diesem „Rechnungsdatum“ kommen in den Skontorückvergütungslauf.
Karenztage – Hat die gleiche Funktionalität wie beim Kredi-Zahlungslauf, somit werden Belege, welche eigentlich zu spät bezahlt wurden bis zu diesem Datum ebenfalls mit Skonto in den Lauf geladen.
Fibudatum – Gutschrift(en) wird mit diesem Fibudatum erstellt.
Rechnungsdatum – Gutschrift(en) wird mit diesem Rechnungsdatum erstellt.
FA-Zahlst.Nr. – DTA wird auf diese Firma-Zahlstelle erstellt und die Zahlungen anhand der Angaben auf dieser verbucht.

Die Einstellungsoptionen von einem erstellten Skontorückvergütungslauf können nachträglich nicht mehr verändert werden. Dazu muss der Lauf gelöscht werden.

Tipp
Die in dem Lauf verwendeten Adressen, müssen eine Debi-Nr. und Kredi-Nr. hinterlegt und auch so in den Lieferanten-Zahlstellen erfasst werden.

Lauf aktualisieren

Mit Lauf aktualisieren, werden Rechnungen neu in den Lauf geladen oder entfernt. Es wird nur immer der Lauf aktualisiert, wo der Cursor draufsteht.

Tipp
Möchte man einen Beleg von einem Lauf in einen anderen verschieben (über das Datum), dann muss man zuerst das Belegdatum ändern, den „alten“ Lauf aktualisieren, damit der Beleg entfernt wird und anschliessend den neuen Lauf aktualisieren, damit der Beleg da erscheint.

Lauf löschen

Damit wird der Skontorückvergütungslauf wo der Cursor draufsteht gelöscht.
Es können nur Läufe gelöscht werden, die noch nicht weiterverwendet wurden.
Läufe aus denen ein Mal etwas weiterverbucht wurde, z. B. die Gutschrift erstellt, können nicht mehr direkt gelöscht werden. Dazu müssen alle Details zuerst entfernt werden.

Vorheriger Artikel: 18. Option Skontorückvergütung

Nächster Artikel: 18.2. Menüführung: Bearbeiten

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.