19.4. Menüführung: Drucken - DebiQuick - Modulanleitung

DebiQuick - Modulanleitung - 19. Option Skontorückvergütung / 19.4. Menüführung: Drucken

Rückvergütungslauf drucken

Erstellt einen Auszug über den Rückvergütungslauf, wo der Cursor draufsteht.

Gutschrift drucken

Gibt den Ausdruck der Gutschriften aus. Dies geht aber erst ab dem Lauf-Status „Gutschrift erstellt“.



Es druckt pro erstellte Gutschrift ein Blatt aus. Belege aus Sammelgutschriften werden kombiniert, insofern sie an den gleichen Empfänger gehen.

Prov. Beleg drucken

Wenn Sie von Ihrem Debitor noch keine IBAN und Mehrwertsteuernummer haben, müssen Sie nicht extra einen Brief verfassen.
Dies macht der Ausdruck für Sie:



Das Wasserzeichen „provisorisch“ wird extra eingefügt. Es verweist darauf hin, dass der Lauf noch nicht verbucht ist. Und dass vom Debitor noch eine Aktion erfolgen muss.

Vergütungsauftrag drucken

Der Vergütungsauftrag macht eine Übersicht entweder aus der Sicht vom Debitor (Format-Set Vergütungsauftrag n. Kunde) oder von der Gutschrift (Format-Set Vergütungsauftrag n. Gutschrift). Er kann erst ausgegeben werden, wenn die Gutschriften erstellt wurden.

Format-Set Vergütungsauftrag n. Kunde:

 

Vorheriger Artikel: 19.3. Menüführung: Fenster

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.