1.4. Jahreswechsel - Definitiver Jahresabschluss - Fibujournal

Jahreswechsel - 1. Jahreswechsel Finanzbuchhaltung / 1.4. Definitiver Jahresabschluss

In dieser Anleitung wird der definitive Jahresabschluss behandelt.

Diese Anleitung ist geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten ab Version 18.0.307
SORBA Workspace ab Version 16.0.388

Diese Anleitung ist nicht geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten Versionen bis 18.0.307


Definitiver Jahresabschluss

Der definitive Jahresabschluss ist die letzte Aktion, die im aktuellen Geschäftsjahr durchgeführt werden muss. Man sollte dabei auf genau dieselben Dinge wie im provisorischen Abschluss achten, ausser das man zusätzlich eine Datensicherung erstellen sollte (gilt nicht für unsere Outsourcing-Kunden). Diese Sicherung wird erstellt, da ein definitiv abgeschlossenes Geschäftsjahr nicht mehr rückgängig bzw. aufgehoben werden kann.

Bitte darauf achten dass:

  • Die Mehrwertsteuer-Abrechnungen definitiv für alle Perioden vom aktuellen Jahr gemacht wurden
  • Alle Nebenbücher komplett verbucht sind (Debi-, Kredi-, Lohnjournal)
  • Die Saldi der Bankauszüge und der OP-Liste mit der Finanzbuchhaltung übereinstimmen
  • Das laufende Lohn-Jahr abgeschlossen wurde
  • Gewinne/Verluste & transitorische Buchungen bereits vorbereitet oder erstellt wurden

Der Menüpunkt für den definitiven Jahresabschluss findet man im Fibujournal -> "Fenster / Jahresabschluss".

In der Tabelle vom Jahresabschluss sieht man das bereits zuvor provisorisch abgeschlossene Buchungsjahr. Dieses nun anwählen und auf "Extras / Geschäftsjahr abschliessen" klicken. Das Programm fragt unter anderem, ob bereits eine Datensicherung vorgenommen wurde. Falls dies nicht der Fall ist, kann in den "Buchungs-Perioden" eine Sicherung über "Datei / KFM Daten sichern" vorgenommen werden.

Sobald die Datensicherung erstellt wurde, kann man abermals auf den definitiven Jahresabschluss klicken. Es erscheint die gleiche Abfrage zur Datensicherung, Mehrwertsteuer-Abrechnung und dem Beleg-Übertrag aus den Nebenbüchern, Lohn und Kfm Journalen. Wenn diese Abfrage mit "Ja" bestätigt wird, startet das Programm eine Überprüfung und macht mit einem Fehlerprotokoll darauf aufmerksam welche Positionen noch fehlerhaft oder offen sind.

Falls alles in Ordnung ist, öffnet ein neues Fenster. Da der Gewinn/Verlust noch nicht verbucht wurde, fragt das Programm, auf welche Konten dies gemacht werden soll. Gemäss dem Kontenplan die entsprechenden Konti auswählen.

Wenn man danach mit "OK" bestätigt, macht das Programm den definitiven Jahresabschluss und fragt, wo die entsprechende Datei vom Jahresabschluss abgespeichert werden soll. Diese Datei bitte an einem zentralen Ort sichern und gut aufbewahren.

Nach dem Speichern der Datei ändert der Status vom entsprechenden Geschäftsjahr auf "Abgeschlossen".


Sie finden diesen Artikel auch unter folgenden Begriffen: Jahresende

Vorheriger Artikel: 1.3. Provisorischer Jahresabschluss

Nächster Artikel: 1.5. Kostenrechnung

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.