2.3. Jahreswechsel - Firmendaten neu definieren - Lohn

Jahreswechsel - 2. Jahreswechsel Lohnbuchhaltung / 2.3. Firmendaten neu definieren

In dieser Anleitung wird beschrieben, wie man die Firmendaten (z.B. Sozialversicherungen) neu definieren können.

Diese Anleitung ist geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten ab Version 18.0.307
SORBA Workspace ab Version 16.0.388

Diese Anleitung ist nicht geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten Versionen bis 18.0.307


Firmendaten neu definieren

Änderungen an den Firmendaten können bereits jetzt fürs neue Jahr erfasst werden. Man muss also nicht warten, bis alle Lohnabrechnungen vom laufenden Jahr abgerechnet worden sind.

Zu diesen Einstellungen gelangt man über Lohn -> Lohnjournal -> "Navigator / Lohnkonfiguration".

Wenn man die "Lohnkonfiguration" und darunter den Ordner "Firma" maximiert findet man darin die "Allgemeinen Einstellungen", spezielle "Firmenfelder (z.B. KM-Entschädigung oder Mittagszulagen), "Karenztage", "Kategorien", "Klassen", "Konti/Kostenarten" und "Zahlstellen".

Im Normalfall sind die "Allgemeinen Einstellungen" bereits bei der Einrichtung vom Programm durch unseren Aussendienstmitarbeiter definiert worden. Allfällige Änderungen werden vermutlich nur bei den "Firmenfeldern", den "Kategorien", "Klassen" und allenfalls den Zahlstellen nötig sein.

Dies zu ändern funktioniert aber prinzipiell immer gleich. 

Beispiel um die Mittagszulagen anzupassen:

Dazu öffnet man die "Firmenfelder", setzt ein "Neues Gültigkeitsdatum" auf Beginn des neuen Jahres und bestätigt mit OK. Anschliessend kann man den Wert im Feld Mittagszulage überschreiben und die "Daten speichern". Diese Änderungen greifen ab dem kommenden Lohnjahr.

Beispiel Sozialversicherung AHV

Auf "Sozialversicherungen" klicken und den Ordner "AHV" öffnen. In der Titelleiste ist die Gültigkeit eingeblendet. Wir gehen auf "Neues Gültigkeitsdatum", setzen diese auf Beginn des neuen Jahres und bestätigen mit "OK". So kann man die entsprechenden Werte unten anpassen und danach die "Daten speichern".

Falls man keine Änderungen an den Sozialversicherungssätzen vornehmen möchte, kann man die Gültigkeit auch so belassen wie sie im Moment sind. Diese werden dann auch fürs nächste Jahr verwendet. 

So kann bei allen Sozialversicherungen vorgegangen werden. Dazu die nötigen Werte vom Portfolio der Versicherungen übernehmen.


Sie finden diesen Artikel auch unter folgenden Begriffen: Jahresende

Vorheriger Artikel: 2.2. ELM

Nächster Artikel: 2.4. Jahresendauswertungen

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.