1.1. Dateien - DevisQuick - Modulanleitung

DevisQuick - Modulanleitung - 1. Grundbegriffe / 1.1. Dateien

Unter Dateien verstehen wir in der Regel einzelne Baustellen. Es gibt in der Art der Datei keinen Unterschied zwischen einem Devis, einer Offerte oder einer Rechnung. Auf die Trennung der einzelnen Phasen wird in dieser Unterlage speziell eingegangen.

Dateien lassen sich neu erstellen, öffnen, sichern (z.B. auf USB-Stick), kopieren, umbenennen oder löschen. Eine Datei wird im DQD-Format erstellt. Eine INF-Datei beinhaltet zusätzlich den Beschrieb (Baustelle, Arbeit, etc.).

In der Datei werden sämtliche vom Grundkatalog erfassten Positionen gesammelt und stehen für die Weiterbearbeitung zur Verfügung.

Eine Datei kann in verschiedenen Formaten ausgedruckt werden:

Als Devis, Offerte oder Rechnung. Als Beilage können auch Ausmassjournale oder Totale der Gliederungen (Sekundärgliederungen) gedruckt werden.

Nächster Artikel: 1.2. Grundkataloge

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.