19. Ausmessen in MassQuick / Ausmasserfassung F12 - DevisQuick - Modulanleitung

DevisQuick - Modulanleitung - 19. Ausmessen in MassQuick / Ausmasserfassung F12

Eine andere Art der Ausmasserfassung finden Sie in MassQUICK. Hier können vor allem die von Hand geschriebenen Ausmassblätter einfach eingegeben werden. Die Erfassung erfolgt nicht durch vorgehende Anwahl der einzelnen Positionen, sondern durch eine Art "Abschreiben" der Ausmassseite. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Sie befinden sich auf der Objekt-Oberfläche.
  2. Wählen Sie die Funktion FENSTER -> AUSMASSERFASSUNG F12.
     

     
  3. Es erscheint das Ausmassfenster von MassQUICK, welches aus Zeitgründen leer ist, obwohl Sie vielleicht schon Ausmasse erfasst haben.

    Tipp
    Um alle vorhandenen Ausmasse anzuzeigen, wählen Sie die Funktion DATEI -> ALLE AUSMASSE ANZEIGEN.
     


  4. Erfassen Sie nun Ihre Ausmasse analog dem Ausmassfenster F3, jedoch ohne speziell auf die Reihenfolge der Positionsnummern achten zu müssen.
     


    Achtung!
    Achten Sie auch hier darauf, dass im Feld Code jeweils eine A (für Ausmass) steht, wenn gerechnet werden soll, d. h. ändern Sie den Code nicht!

    Alle bestehenden BKP-Nummern, Kapitel, Positionsnummern und Gliederungen in den Feldern Kategorie, Objekt, etc. können im entsprechenden Feld durch Anklicken der Listbox (kleine Pfeile nach unten) ausgewählt werden.


     
    Selbstverständlich kann auch hier mit den verschiedenen Funktionen des Ausmassfensters F3 gearbeitet werden.

  5. Nachdem Sie alle nötigen Ausmasse erfasst haben, verlassen Sie das Ausmassfenster wieder mit der Taste ESC.
  6. Die Ausmasse werden automatisch den entsprechenden NPK-Positionen im Objekt zugeordnet.

Vorheriger Artikel: 18.8. Codieren der Ausmasszeilen

Nächster Artikel: 20.1. Was sind BKP-Nummern?

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.