22.1. Was sind BKP-Nummern? - DevisQuick - Modulanleitung

Folgen
Print Friendly and PDF

DevisQuick - Modulanleitung - 22. BKP-Nummern erfassen / 22.1. Was sind BKP-Nummern?

BKP steht für Baukostenplanung. Diese Abkürzung wird vor allem im Hochbau verwendet und hat dort auch eine besondere Bedeutung. Die BKP sind so genannte Kostenartengliederungen (KAG).

Im Ausmassfenster F3 haben Sie sicher schon neben der Objektgliederung, Positionslage, etc. die Spalte KAG bemerkt, wo diese BKP-Nummern eingetragen werden. In der Ausmasserfassung F12 (MassQUICK) heisst das entsprechende Feld BKP-Nummern.

Merke:

Haben Sie die Möglichkeit eine SIA-Diskette einzulesen, werden allfällige KAG-Nummern automatisch eingetragen.

Vorheriger Artikel: 21. Ausmassreserve

Nächster Artikel: 22.2. Fehlende BKP-Nummern erfassen

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 1 fanden dies hilfreich