9. Kalkulation von Offerte - KalkQuick - Modulanleitung

KalkQuick - Modulanleitung - 9. Kalkulation von Offerte

Mit der folgenden Funktion wird die aktuelle Offerte automatisch und auf der Basis einer bestehenden Offerte kalkuliert (Preise werden nur von kalkulierten Positionen übernommen). Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie im Register KALKULIEREN -> KALKULATION VON OFFERTE:


    Tipp
    Falls Sie den Assistenten Automatisch kalkulieren aktiviert haben, schliessen Sie diesen für die folgende Beschreibung durch Anklicken der Schaltfläche Assistent abschalten.

  2. Wählen Sie das gewünschte analysierte Objekt aus, welches als Grundlage für die folgende Kalkulation dienen soll und dessen Kalkulation Sie  übernehmen möchten.

  3. Bestätigen Sie mit OK.
  4. Sie befinden sich in der Liste aller Grundkataloge, welche als Grundlage für die gewählte Offerte dienten.
  5. Definieren Sie die gewünschten Kriterien für das Kalkulieren, indem Sie die Markierung(en) setzen.


    Dabei gilt: 
    Kalkulation übernehmen (ergänzen) Übernimmt die Kalkulation der analysierten Offerte.

  6. Starten Sie die Kalkulation mit der Funktion BEARBEITEN -> KALKULATION ÜBERNEHMEN F7 oder durch Anklicken des entsprechenden Icons.

    Icon Kalkulation übernehmen

  7. Die Offerte wird jetzt über die Positionsnummern kalkuliert (Preise werden nur von kalkulierten Positionen übernommen).
  8. Jede kalkulierte Position wird im Objekt mit einer Markierung (Haken) versehen.


     

    Achtung
    Materialbestimmungen aus den Vorbemerkungen können nicht abgefangen werden.

    Achtung
    Falls Sie in der aktuellen Offerte einer bestimmten Position einen festen Preis zugeordnet haben, wird dieser nur überschrieben, sofern in der Referenzofferte dieselbe Position mit einer Kalkulation hinterlegt ist.

Neuerung "Kalkulation von Offerte" ab Version 19.1

In der Funktion "Kalkulation von Offerte" gibt es nun zusätzlich eine "Vorlagen-Verwaltung" und die Möglichkeit von mehreren Projekten in einem Lauf die Kalkulation zu übernehmen.
Des weiteren kann man auf einfache Weise Einstellen ob man die Preise von der Vorlage oder vom aktuellen Projekt übernehmen möchte.

Kalkulation von Offerte - Übersicht

Die Funktion befindet sich im KalkQuick unter "Kalkulieren/Kalkulation von Offerte".

Als erstes geht der Auswahl- und Konfigurationsdialog auf:

1 - Vorlagen-Journal / Projekt-Journal
In diesem Journal werden die vorhandenen Vorlagen angezeigt, welche mindestens 1 Kapitel vom zu kalkulierenden Projekt enthalten (bei Verbandskatalogen zum Beispiel NPK wird nicht auf das Jahr geachtet).
Wenn noch keine Vorlagen definiert, oder in passendem Muster, wurden, wird das komplette ProjektQuick-Journal angezeigt.
Mit Doppelklick auf ein Projekt, oder über "Extras / Projekt auswählen" wird ein Projekt in den Bereich der "Gewählten Vorlagen" übernommen.
Diese Liste definiert sich über die Projekte welche man im ProjektQuick über die Funktion "Als Vorlage kopieren" zu den Vorlagen hinzugefügt hat.
Sollte ein Projekt fehlen, kann man die Liste mit "Bearbeiten / Filter aufheben" aufmachen, so dass das Projektjournal angezeigt wird.

2 - Gewählte Vorlagen
Die gewählten Vorlagen werden in diesem Bereich aufgelistet und können zusätzlich gemäss Priorität geordnet werden.
Werden in mehreren Vorlagen derselbe Grundkatalog mit denselben Positionen verwendet, wird anhand der Priorität kalkuliert.

3 - Kapitelauswahl
Alle Kataloge vom aktuell offenen Projekt werden hier aufgelistet.
Es werden nur Preise von den Positionen übernommen, wo der Haken links (ohne Spaltenüberschrift) und entweder den Haken bei "Kalk. übernehmen" oder "Kalk. ergänzen" gesetzt haben.

 

Vorlagen verwalten - Bereits definierte Vorlagen verwalten. Im Aufgehenden Fenster werden alle Vorlagen aufgelistet. Mit "Delete" können zugewiesene Vorlagen aus der Liste entfernt werden.
Die Liste der Vorlagen wird über das ProjektQuick selber ergänzt.
Dazu muss die Einstellung "Vorlagen-Dir" in den ProjektQuick-Einstellungen aktiviert sein.
Dieser Button ist auch nur dann sichtbar, wenn diese Einstellung aktiv ist.

Vorlagefilter setzen - Projekt-Journal wird auf Projekte gefiltert, welche mindestens 1 Katalog vom zu kalkulierenden Projekt enthalten (so wie wenn das Fenster geöffnet wird).

Vorlagefilter aufheben - Der aktive Filter auf dem Projekt-Journal wird aufgehoben und alle Projekte aus dem ProjektQuick-Journal werden aufgelistet (ob sie einen entsprechenden Katalog verwenden wird nicht beachtet).


 
Hinweis
Beim setzen / entfernen einer Vorlage, kann es ein paar Minuten dauern, bis sich die Auswahl anpasst.

Projekt auswählen - Projekt wo der Cursor draufsteht wird in den Bereich "Gewählte Vorlagen" übernommen.

Gewählte Vorlagen 

Position löschen - Der Eintrag der gewählten Vorlage wo der Cursor draufsteht wird entfernt.

Priorität erhöhen - Die Position der gewählten Vorlage rückt eine Position nach vorne. Dies hat dann einen Einfluss, wenn derselbe Katalog in mehreren Vorlagen verwendet wird.

Priorität mindern - Die Position der gewählten Vorlage rückt eine Position nach hinten. Dies hat dann einen Einfluss, wenn derselbe Katalog in mehreren Vorlagen verwendet wird.

Kapitelauswahl

Alle Positionen markieren - Alle Positionen der Kapitelauswahl werden zur Übernahme markiert.

Keine Positionen markieren - Alle Positionen der Kapitelauswahl werden demarkiert und nicht übernommen.

Aktuelle Position markieren - Die Position wo der Cursor draufsteht wird zur Übernahme markiert.

Kapitelauswahl - Spaltenerklärung

  • Haken-Feld ohne Titel -> Übernahmefeld, nur Positionen mit einem Haken in diesem Feld werden überhaubt übernommen.
  • BKP-Gliederung -> Informationsfeld, sollte eine BKP-Gliederung dem Katalog hinterlegt sein, wird diese hier angezeigt.
  • Grundkatalog -> Dateibezeichnung vom zu übernehmenden Katalog.
  • Kalk. überschr. -> Gleiches Prinzip wie beim Kalkulieren: Wenn ein Katalog mehrmals anhand der Vorlagen verwendet wird, werden gleichlautende Positionen von Vorlagen mit der niedrigsten Priorität überschrieben.
    Anders als bisher werden Kalkulationen mit dieser Option nicht mehr gelöscht, sondern nur noch überschrieben.
    Dies hat den Vorteil, dass vorhandene Kalkulationen bestehen bleiben, wenn in der Vorlage keine Kalkulation für diese Position gefunden wurde.
    Zudem bleiben Kalkulationen bestehen, wenn in der aktuellen Offerte auf der Leistungsposition ein Preis / eine Kalkulation hinterlegt ist, die Position in der Vorlage aber leer ist.
  • Kalk. ergänzen -> Kalkulation von Vorlage wird übernommen, wenn im bestehenden Projekt keine Kalkulation auf der Position hinterlegt ist.
    Positionen welche nur Preise auf der Oberfläche eingesetzt haben, werden mit Kalkuationen der Vorlage überschrieben!
  • Preise übern. -> Ist der Haken gesetzt, wird der Preis vom Kostenelement der Vorlage übernommen, ungeachtet, der bereits vorhandenen Kostenelemente in der bestehenden Offerte.
  • Zuschläge anp. -> Dies wird in Kombination mit "Lohnzuschlag, Mat.-Zuschlag, Inv.-Zuschlag und Fremd-Zuschlag" verwendet. Wird hier der Haken gesetzt, werden bei allen Kostenelementen, welche von dieser Vorlage übernommen werden die Zuschläge anhand der hier definierten Nummer gesetzt.

Tipp
Wenn eine Position in keinem Fall überschrieben werden soll, kann man den Haken für "Preis sperren" setzen.

Erweiterung aktivieren / deaktivieren
Die Erweiterung ist automatisch aktiv, kann aber im Bedarfsfall deaktiviert werden:
Sorba-Icon -> Workflows -> Änderungen/Korrekturen -> "Erweiterung Kalkulation von Offerte".

Hinweise

  • Die Einstellung "Vorlagen-Dir" unter den Projektquick-Einstellungen steuert hier nur noch ob man Vorlagen verwalten (Als Vorlage ablegen und aus den Vorlagen entfernen) kann.
  • Bei Einstellung Preis vom aktuellen Projekt übernehmen (nicht von der Vorlage), nimmt es die Kostenelemente gemäss gewähltem Schlüsselstamm unter "Kalkulieren/Einstellungen" -> Vorgabe Schlüsselstamm, wenn nicht durch Analysetyp bestimmt.
  • Bei Einstellung Preis vom aktuellen Projekt übernehmen, löscht es die Preise bei Kostenelementen welche nicht im Offertstamm oder Schlüsselstamm gefunden werden heraus.
  • Bei Option "Preise übern." werden die Kostenelemente nicht rot markiert wenn sie im aktuell eingestellten Schlüsselstamm nicht gefunden werden können.
  • Positionen mit Preis auf der Oberfläche, werden mit einer Kalkulation überschieben, unabhängig von Option ergänzen / überschreiben.
  • Gruppenleistungen von Positionen bleiben bestehen.

Tipps

Hier möchten wir noch ein paar mögliche Fragen beantworten:

  • Es wird kein Preis übernommen?
    Meistens liegt dies daran dass entweder:
    Der Katalog nicht mit einem "Haken" versehen wurde (markiert).
    Es wurde kein Haken bei "Kalk. übernehmen" oder "Kalk. ergänzen gesetzt".
  • Meine Vorlage fehlt
    Filter aufheben und nochmals suchen.
    Es dauert jenachdem ein paar Minuten, bis sich die Vorlagenliste aktualisiert hat.
  • Ich will einen Preis fixieren / er darf nicht überschrieben werden.
    Haken bei "Preis sperren" setzen, dann wird er auch nicht überschrieben.
  • Ein Preis wurde überschrieben obwohl er vorhanden war.
    Hinterlegte Kalkulationen in der Vorlage werden höher gewertet als eingesetzte Preise.
    Wenn man nicht möchte, dass ein Preis in der Offerte überschrieben wird, muss man den Haken bei "Preis sperren" setzen.
Neuerung "Kalkulation von Offerte" ab Version 19.1

 

Vorheriger Artikel: 8. Referenzobjekt als Vorlage definieren

Nächster Artikel: 10. Übersicht Anteil kalkulierter Positionen

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.