40. Zurechnungsart (Grundpreise) via Schlüssel- und Offertstamm - KalkQuick - Modulanleitung

KalkQuick - Modulanleitung - 40. Zurechnungsart (Grundpreise) via Schlüssel- und Offertstamm

Im Schlüssel- und Offertstamm können im Register PREIS -> GRUNDPREISE BEARBEITEN im Feld Zurechnungsart pro Inventar- (I) und Material-(M) Kostenelement verschiedene Ansätze definiert werden.

Beispiel 1)

Zf-Pumpe, VM, -1000l/min, 75 (Inventar)

Einsatz / Std.
->  AVS / R+R / Energie / Schmiermittel (% vom Ansatz)
->  Verrechnung pro Einsatz (Fr.)
->  %-Ansatz bezogen auf Neuwert

Einsatz / Tag
->  AVS / R+R / Energie / Schmiermittel

Einsatz / Monat 
->  AVS / R+R / Energie / Schmiermittel

Beispiel 2)

Beton PC kg/m3 325 0-32 mm (Material)

Preis
->  4 Rabattstufen:
122.-/m3 bis 10 m3  Rabatt 2%
122.-/m3 bis 50 m3 Rabatt 3%
122.-/m3 bis 100 m3 Rabatt 5%
122.-/m3 bis 500 m3 Rabatt 8%

Die Zurechnungsarten für Inventar und Material erlauben eine überschaubare Darstellung der Kostenelemente im Schlüsselstamm. Die Definitionen in der tieferen Bezugsebene erfordern für Inventar (Std. / Tag / Monat / Einsatz / Abgang) und Material (Preise mit je 4 Preis- oder Rabattstufen) weitere Verbesserungen seitens der Analysen- und Schlüsselstammlieferanten.

Momentan liefern verschiedene Verbände Analysestämme mit definierten Zurechnungsarten, d. h. Grundpreise. Die Zurechnungsart müssen wie folgt definiert sein:

Im Schlüsselstamm -> Material

Im Offert- und Analysestamm -> Inventar und Material

Vorheriger Artikel: 39. Zurechnungsarten mutieren

Nächster Artikel: 41. Verwandte Analysen anzeigen

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.