6. Konti/Kostenarten bearbeiten - KrediQuick - Modulanleitung

KrediQuick - Modulanleitung - 6. Konti/Kostenarten bearbeiten

  1. Wählen Sie für den Kontenplan die Funktion STAMMDATEN -> KONTI/KOSTENARTEN.



  2. Erfassen Sie die nötigen Konti und Kostenarten resp. Kostenstellen.

    Merke
    Sollte die Kreditorenbuchhaltung nicht mit ABACUS verbunden sein, müssen mindestens folgende Konti eröffnet werden, damit die internen Buchungen vollzogen werden können:

    Bank z.B. 1020
    Kreditoren Sammelkonto z.B 2000
    Aufwandkonto z.B. 3000

    Für Buchungen ins DEBI-Journal werden zwingend die MWST-Code-Angaben gebraucht.


  3. Verlassen Sie die Tabelle mit der Funktion <ESC> oder mit der Taste ESC.

  4. Ihre Angaben werden automatisch gespeichert.

 

 

Neuerung "Optimierung der Auswahl von Konten & MwSt-Codes Kreditoren" ab Version 20.2

Optimierung der Auswahl von Konten & MwSt-Codes (Kredi)

Neu besteht die Möglichkeit die Auswahlliste der Konten von den Kreditoren einzuschränken. Somit können Fehlbuchungen besser vermieden werden. Standardmässig sind keine Einschränkungen vorhanden. Diese können über den Kontenplan mutiert werden. 

Dazu den Kontenplan unter Stammdaten/Konti/Kostenarten öffnen. 

mceclip1.png

Anschliessend den Fokus auf das entsprechende Konto setzen und den Mutationsdialog über Konto/K-Art bearbeiten öffnen.

mceclip1.png

Ist der Dialog offen kann man nun den Haken bei KREDI-Aufwandkonto setzen.

Achtung:
Einschränkung der Kontenlisten für DEBI/KREDI-Belegerfassung. Wird ein Konto markiert, werden nur noch markierte Konten aufgelistet. 

mceclip2.png

Nachdem die Kontenauswahl eingeschränkt wurde, stehen nur noch die entsprechenden Konten in der Erfassungsmaske der Kreditoren zur Verfügung. 

mceclip3.png

Es können auch mehrere Konten gleichzeitig als KREDI-Aufwandkonto definiert werden. Dies kann über die Gliederung gesteuert werden. Dazu den Fokus auf die entsprechende Gliederung setzen und wieder den Mutationsdialog des Kontos öffnen. 

Als Beispiel stehen wir auf die Gliederung 2 --> Materialaufwand. Über Konto/K-Art bearbeiten wird der Dialog geöffnet. 

mceclip4.png

Nun den Haken bei KREDI-Aufwandkonto setzen
Anschliessend erscheint die Abfrage: Wollen Sie auf allen nachfolgenden Konten der Gliederung [Materialaufwand] den Marker setzen/entfernen ? 
Ja --> Markierung wird bei allen Konten mit dieser Gliederung gesetzt. 
Nein --> Markierung wird nur auf diesem Konto gesetzt. 

mceclip5.png

Hinweis:
Bei folgenden Konten kann der Haken "KREDI-Aufwandkonto" nicht gesetzt werden.

  • Typ --> Int. Verrechnung
  • Kategorie --> Geldkonto 
  • Konto ist Inaktiv 
  • Konto ist MwSt-pflichtig und hat Umsatzsteuercode hinterlegt
Neuerung "Optimierung der Auswahl von Konten & MwSt-Codes Kreditoren" ab Version 20.2

 

Vorheriger Artikel: 5. Mehrwertsteuertabelle bearbeiten

Nächster Artikel: 7. Standard-Zahlungskonditionen definieren

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.