7. Standard-Zahlungskonditionen definieren - KrediQuick - Modulanleitung

KrediQuick - Modulanleitung - 7. Standard-Zahlungskonditionen definieren

Zahlungskonditionen des Kreditors können beim Buchen individuell bestimmt werden. Da jedoch häufig wieder ähnliche Konditionen, wie z. B. 30 Tage netto, vorkommen, können Standards festgelegt werden. Diese erfassen Sie wie folgt:

  1. Wählen Sie die Funktion STAMMDATEN -> ZAHLUNGSKONDITIONEN.



  2. Erfassen Sie die nötigen Zahlungskonditionen.

    Merke
    Auch die Zahlungskonditionen können über die Funktion DATEI -> IMPORT ZAHLUNGSKONDITIONEN analog den MWST-Codes aus ABACUS importiert werden. (Voraussetzung: vorheriger Export der Zahlungskonditionen aus ABACUS)



  3. Verlassen Sie die Zahlungskonditionen mit der Funktion <ESC> oder der Taste ESC.

  4. Ihre Angaben werden automatisch gesichert.

Vorheriger Artikel: 6. Konti/Kostenarten bearbeiten

Nächster Artikel: 8. Fremdwährungstabelle bearbeiten

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.