24. Lieferantenrechnung nach Fibu exportieren (verbuchen) - KrediQuick - Modulanleitung

Folgen

KrediQuick - Modulanleitung - 24. Lieferantenrechnung nach Fibu exportieren (verbuchen)

Mit der folgenden Funktion exportieren Sie allen gewünschten Lieferantenrechnungen in die Finanzbuchhaltung SORBAFIBU.

Voraussetzung
SORBAFIBU muss ebenfalls lizenziert und installiert sein!

Merke

Es stehen separate Funktionen für die Verbuchung der Lieferantenrechnungen und für die Verbuchung der entspr. Zahlungen zur Verfügung. Die Funktionsweise ist jedoch identisch.

  1. Sie befinden sich im KREDI-Journal.

  2. Wählen Sie die Funktion KREDI/FIBU -> VERBUCHUNG KREDITORENRECHNUNGEN.

  3. Im folgenden Fenster grenzen Sie den Export nach Wunsch ein (nach Datum oder Beleg-Nummer.

    Tipp

    Mit der Option Export-Protokoll ausgeben kann ein entsprechendes Export-Protokoll ausgedruckt werden. (Der Protokollausdruck kann nach Wunsch auch später noch nachgeholt werden).

  4. Starten Sie den Export mit OK

    Merke

    Falls bei einer Rechnung noch irgendein wichtiger Eintrag für den Export fehlt, macht das Programm Sie automatisch darauf aufmerksam. Dabei wird ein Fenster geöffnet, in welchem die nötigen Ergänzungen noch nachgeholt werden können.

  5. Wenn Sie zuvor einen Protokoll-Ausdruck gewünscht haben, starten Sie den Ausdruck im Fenster Drucken durch Anklicken der Schaltfläche OK.


    Merke

    Jede Rechnung kann grundsätzlich nur 1mal exportiert werden. Es sei denn, die entsprechende Verbuchung wird über die Funktion KREDI/FIBU -> RECHNUNGS-VERBUCHUNG AUFHEBEN aufgehoben. In diesem Fall kann die gewünschte Rechnung nochmals exportiert werden.

    Achtung

    In der Fibu muss die bereits exportierte Rechnung gelöscht werden, da sie sonst doppelt geführt wird.


Vorheriger Artikel: 23. Offene Gutschrift geltend machen

Nächster Artikel: 25. Rechnungs-Verbuchung aufheben

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich