10.1. Firmenzahlstelle definieren - Salair - Modulanleitung

Salair - Modulanleitung - 10. Einstellungen Firma / 10.1. Firmenzahlstelle definieren

Mit der folgenden Funktion werden alle firmeneigenen Zahlstellen erfasst, mit denen später Zahlungen (Lohnzahlungen) überwiesen werden. Eine davon wird als Standard festgelegt. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie durch Anklicken der entsprechenden Schaltfläche wieder nach KFM-QUICK
  2. Öffnen Sie das Register Kredijournal.



  3. Wählen Sie die Funktion STAMMDATEN -> FIRMA-ZAHLSTELLE oder im Navigator unter STAMMDATEN/EINSTELLUNGEN die ZAHLSTELLE.





  4. Erfassen Sie das firmeneigene Bankkonto (oder auch mehrere).



    Tipp
    Am einfachsten können die Daten über die Erfassungsmaske (Funktion EXTRAS -> DIALOGMASKE F8) definiert werden. Wählen Sie dann als erstes im Feld Clearing-Nr. die Bank-Clearing-Nr. aus, indem Sie die Popup-Schaltfläche (kleiner Pfeil nach unten) anklicken und aus der Liste auswählen. Die entsprechenden Bankangaben erscheinen dann automatisch. Tragen Sie noch die fehlenden Informationen (Bank-Konto und VESR-ESR-Einstellungen) ein und bestätigen mit OK.

  5. Bestimmen Sie eine Firmenzahlstelle als Standard-Bank, indem Sie diese im Feld Standard mit einer Markierung (Haken) versehen.



    Merke
    Sollten später im Zahlungslauf keine speziellen Angaben gemacht werden, wird als Zahlungskonto immer das Standard-Bankkonto eingesetzt (kann selbstverständlich jederzeit geändert werden).

  6. Verlassen die Liste mit der Funktion zurück.

  7. Ihre Angaben werden automatisch gespeichert.

Vorheriger Artikel: 9.10. Basenzuteilung bearbeiten

Nächster Artikel: 10.2. Firmendaten definieren (Arbeitnehmer - und Arbeitgeber-Beiträge, AHV, ALV, ALVZ, etc.)

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.