12.1. Normaler Lohnlauf - Salair - Modulanleitung

Salair - Modulanleitung - 12. Neuer Lohnlauf / 12.1. Normaler Lohnlauf

  1. Sie befinden sich im Addin Lohnläufe unter den Favoriten.
  2. Wählen Sie LOHNLAUF -> NEUER LOHNLAUF CTRL-N oder klicken das Icon Neu an.

    Icon Neuer Lohnlauf



  3. Wählen Sie LOHNLAUF -> NEUER LOHNLAUF CTRL-N oder klicken das Icon Neu an.



  4. Tragen Sie die nötigen Angaben ein.
    Lohnstichtag:
    Tragen Sie das entspr. Datum ein, oder wählen es über den Kalender (Pfeil nach unten anklicken) aus.



    Ausführungsdatum-Datum
    Entscheidendes Datum für den DTA. Dabei wird das Ausführungsdatum automatisch ins Ausführungs-Datum kopiert, kann aber manuell überschrieben werden.

    Monat
    Massgebende Datumsbegrenzung für den Lohndaten-Import aus dem Lohnjournal von ErfassQUICK Light. Erscheint automatisch aufgrund des Buchungs-Datums, kann aber manuell geändert werden (Pfeil nach unten anklicken und Monat auswählen). 

    Bezeichnung
    Standard-Text erscheint, kann manuell überschrieben werden.

    Rapportierung von – bis
    Standardmässig werden die IST-Stunden immer vom 01. bis 31. des aktuellen Monats berechnet. Bei einem sepa-raten Rapportierungslauf haben Sie allerdings die Möglichkeit, die IST-Stunden aus einem ganz bestimmten Zeitpunkt zu holen.



    Merke
    Überschreiben Sie den Zeitraum nur, wenn Sie den Normalen- und den Rapportierungslauf wirklich immer strickte getrennt ausführen möchten. Siehe dazu auch:Rapportierungslauf

    Normaler Lohnlauf
    Aktivieren Sie diese Option durch Anklicken mit der Maus (Markierung (Haken) erscheint).




    Versch. Personal
    Aktivieren Sie diese Option durch Anklicken mit der Maus (Markierung (Haken) erscheint).




    Markieren Sie die Mitarbeiter über welche Sie ein Lohnlauf erstellen wollen durch Anklicken mit der Maus.



    Verlassen Sie dieses Fenster mit   



    Der Lohnlauf wird nun nur über die gewünschten Personen erstellt.

    Rapportierungs-Lauf
    Standardmässig wird in Verbindung mit einem Normalen Lohnlauf automatisch auch immer der Rapportierungs-Lauf aktiviert (Markierung erscheint).



     

    Merke 
    Entfernen Sie die Markierung nur, wenn Sie den Normalen- und den Rapportierungs-Lauf wirklich immer strickte getrennt ausführen möchten. Siehe dazu auch:Rapportierungslauf

    Tipp
    Falls Monats- und Stundenlöhner getrennt ausbezahlt werden, z. B. Monataslöhner am 22. des Monats und Stundenlöhner am 31. des Monats, kann das Personal unter Lohnvereinbarung selektiert werden.




  5. Starten Sie die Lohnabrechnung durch Anklicken der Schaltfläche Erstellen.




    Merke
    Falls das Valuta-Datum auf ein Wochenende fällt, erscheint eine entsprechende Fehlermeldung. Sie können mit Nein abbrechen und korrigieren das Valuta-Datum auf den nächstfolgenden Arbeitstag. Starten Sie die Lohnabrechnung nochmals durch Anklicken der Schaltfläche Erstellen.




  6. Der erstellte Lohnlauf erscheint in der Lohnlauf-Liste (vorläufig rot, da der Lohnlauf als Vorschlag erscheint und noch nicht verbucht (blau) wurde).

Vorheriger Artikel: 11.3. Spesen

Nächster Artikel: 12.2. Rapportierungslauf

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.