9.9. Leistungs-/Lohnartenstamm bearbeiten/konfigurieren - Salair - Modulanleitung

Salair - Modulanleitung - 9. Sollzeiten - Tabelle / 9.4. Stundenkorrekturen / Sollzeiten anpassen / 9.9. Leistungs-/Lohnartenstamm bearbeiten/konfigurieren

Mit den folgenden Funktionen können z. B. spezielle Druckeinstellungen einzelner Lohnarten für den Ausdruck Lohnabrechnung definiert werden (ein-/ausblenden einzelner Lohnarten, z. B. Soll-h, Gleitzeit-Veränderung, etc.)

  1. Sie befinden sich im Addin Lohnläufe.

  2. Wählen Sie im Navigator.LEISTUNGS-/LOHNARTEN.



  3. Fahren Sie mit dem Cursor auf die gewünschte Lohnart, die Sie konfigurieren möchten.

  4. Wählen Sie die Funktion EXTRAS -> LOHNARTENEINSTELLUNGEN F3.



  5. Definieren Sie die gewünschten Lohnarteneinstellungen der aktuellen Lohnart.
    Lohnlaufgültigkeit: Definieren Sie, für welche Lohnlaufart die aktuelle Lohnart einbezogen werden soll.
    Manuelle Korrekturmöglichkeit: Bestimmen Sie, ob und welche Werte manuell       verändert werden dürfen.
    Selektion: Unter Austritt berechnen standardmässig Nein, austrittsunabhängig (1).
    Visualisierung: Hier wird die Darstellung einer Lohnart auf den div. Ausdrucken/Bildschirm eingestellt, z. B. Lohnart generell unterdrücken - Nie (3).
    Lohnart auf Personalwerte buchen: Definieren Sie hier, die Verbuchungsart der            aktuellen Lohnart auf die Personalwerte.



  6. Unter BEARBEITEN -> BASENZUTEILUNG F4 ist hier die Zuteilung der entsprechenden Basen gemäss Einstellungen unter Basenzuteilung bearbeiten ersichtlich.



  7. Mit der Funktion FENSTER -> LOHNARTENBERECHNUNG F3 gelangen Sie in die Berechnungsübersicht der aktuellen Lohnart.



    Merke
    Bei Standard-Lohnarten (keine eigenen) ist die Standard-Berechnung, welche im Hintergrund definiert ist, nicht ersichtlich.

    Tipp
    Durch Aktivieren des Feldes Non-Standard (Haken setzen) kann die im Hintergrund definierte Standard-Berechnung allerdings übersteuert werden. Es gilt dann die hier von Ihnen definierte Berechnungsgrundlage. Siehe z. B. Lohnart hinzufügen global in alle Lohnvorschläge



  8. Verlassen Sie die Lohnartenberechnung mit der Taste ESC. Allfällige Änderungen werden automatisch gespeichert.
  9. Verlassen Sie die Lohnartenkonfiguration mit DATEI  mit OK. Ihre Änderungen werden automatisch gespeichert.



    Tipp
    Mit der Funktion DRUCKEN -> LEISTUNGSARTEN-DETAILS kann diese Liste ausgedruckt werden.



  10. Verlassen Sie die Lohnartenkonfiguration mit DATEI mit OK. Ihre Änderungen werden automatisch gespeichert.

Vorheriger Artikel: 9.8. Sollzeiten neu generieren

Nächster Artikel: 9.10. Basenzuteilung bearbeiten

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.