Verbuchung nicht durchgeführt aufgrund unvollständiger Buchungssätze

Folgen
Print Friendly and PDF

Beim Verbuchen des Lohnlaufes erscheint folgende Meldung:


Lösung:

In diesem Beispiel ist der Mitarbeiter auf einer Lohnkategorie bei der die FiBu-Definition noch nicht korrekt erfasst wurden. Um dies zu prüfen wechseln Sie im Lohnmodul zuerst in den "Personal-Stamm". Überprüfen Sie dort in welchen Lohnkategorien Ihre Mitarbeiter sind, in dem Sie die Mitarbeiter über das Register "Fenster" mittels dem Button "Erfassungsmaske" öffnen.


In den Lohnstammdaten unter dem Register "Erweiterte-Personaldaten" ist die Lohnkategorie ersichtlich, welcher die Mitarbeiter zugeordnet sind.



Sollte diese falsch sein, ordnen Sie im DropDown "Lohnkategorie" dem Mitarbeiter die korrekte Lohnkategorie zu.

Andernfalls öffnen Sie im "Navigator" über "Lohnkonfiguration" unter der "Lohnartenverwaltung" die "FiBu-Definitionen"



Wählen Sie die entsprechende Lohnkategorie an


Sollten nun die relevanten Soll- und Haben-Konti leer sein, erfassen Sie die Korrekten für diese Lohnkategorie.

Wurde alles korrekt hinterlegt, kann der Lohnlauf erneut verbucht werden.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich