Die Regiebaustelle enthält zu viele Rapporte, wie kann der Tagesrapport wieder verbucht werden?

Folgen

Auf einer Regiebaustelle können maximal 495 Regierapporte erfasst werden. Sind alle Rapporte bereits ausgeschöpft, erscheint beim Verbuchen eines Tagesrapportes folgende Meldung:
"Die Regiebaustelle "*.bau" enthält zu viele Regierapporte. Es können keine weiteren Rapporte darauf geschrieben werden. Bitte löschen Sie vorhanden Regierapporte auf dieser Baustelle oder eröffnen Sie eine neue Baustelle und starten den Übertrag erneut."



Antwort
Damit Sie wieder Tagesrapporte verbuchen können, gibt es mehrere Varianten.

 

Variante 1
Öffnen Sie die betroffene Baustelle im RegieQuick. Wählen Sie über das Register "Rapport" den Menüpunkt "Rapporte zusammenfassen".


Geben Sie die Rapportnummer ein, die Sie nachher auf den zusammengefassten Rapporte haben möchten.


Anschliessend können Sie den Umfang festlegen, welche Rapporte alle zusammengefasst werden sollen. In unserem Beispiel fassen wir hier die Rapporte 1 bis 100 der Kategorie A zusammen. Nach erfassen aller nötigen Angaben wählen Sie "OK".


Bestätigen Sie die Meldung mit "Ja".


Alle Mengen werden so auf dem definierten Rapport zusammengefasst. Die selektierten Rapporte werden somit geleert und der Tagesrapport kann wieder verbucht werden.



Variante 2

Wechseln Sie ins ProjektQuick und suchen Sie die betroffene Baustelle. Klicken Sie in die Spalte der Projekt-Nr. und drücken Sie die Leertaste auf der Tastatur, damit der Schreibmodus aktiviert ist.


Benennen Sie nun die *.bau Nummer um, als Beispiel mit einem "_01" und drücken Enter auf der Tastatur.


Bestätigen Sie die Meldung "Wenn Sie mit EQLight auf Regiebaustellen rapportieren achten Sie bitte darauf, dass Sie dem DQ-Projekt die geänderte Baustelle in Kontrollquick neu zuordnen. Andernfalls werden die erfassten Daten der falschen Baustelle zugewiesen!" mit "OK".


Wechseln Sie anschliessend wieder in das Modul Tagesrapport. Wählen Sie auf dem entsprechenden Rapport über das Register "Datei" den Menüpunkt "Öffnen".


Den Tagesrapport können Sie nun über den Button "Tagesrapport verbuchen" verbuchen.


Bestätigen Sie die Meldung mit "Ja".


Durch das Verbuchen erstellt es automatisch eine neue Baustelle. Dies sehen Sie wenn Sie anschliessend wieder ins ProjektQuick wechseln. Die neue Baustelle können Sie über das Register "Datei" mit dem Menüpunkt "Öffnen" öffnen.


Dies ist nun eine neue "leere" Baustelle. Alle zukünftigen Tagesrapporte werden auf diese Baustelle übertragen.



Variante 3
Wenn Sie nicht nur auf .dqd Dateien rapportieren, sondern auch auf Regiebaustellen, eröffnen Sie im ProjektQuick über das Register "Datei" mittels dem Menüpunkt "Neue Regie-Rechnung" einfach eine neue Baustelle.


Am Besten erstellen Sie die neue Baustelle in den gleichen Ordnern und Pfaden wie die bereits vorhandene und wählen anschliessend "OK".


Merken Sie sich die neue Auftragsnummer und wechseln wieder in das Modul Tagesrapport. Suchen Sie den entsprechenden Tagesrapport und wählen über das Register "Datei" den Menüpunkt "Öffnen".


Klicken Sie nun im Bereich der Projektinfos auf die 3 Punkte hinter der Spalte "Auftrag Nr.".


Suchen Sie nun nach der Auftragsnummer der neuen Regiebaustelle und wählen "OK".


Anschliessend kann der Tagesrapport direkt auf die neue Regiebaustelle, mittels dem Menüpunkt "Tagesrapport verbuchen", verbucht werden.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich