Wieso fehlt die Basiskorrektur bei einem Lohnfall?

Folgen
Print Friendly and PDF
Antwort
Wenn die Lohnart einmal gelöscht wurde, erscheint diese nicht mehr im Lohnlauf, auch nicht durch ein Aktualisieren des Lohnvorschlags.

Wählen Sie im Lohnvorschlag über das Register "Bearbeiten" den Menüpunkt "Abrechnung wiederherstellen".


Wenn Sie sich sicher sind, bestätigen Sie die Meldung "Sind Sie sicher, dass Sie den ursprünglichen Lohnvorschlag dieses Mitarbeiters wiederherstellen möchten?" mit "Ja".


ACHTUNG

Alle manuellen Änderungen, sowie der komplette Lohnfall werden so wieder verworfen und müssen neu erfasst werden.


Anschliessend können Sie den entsprechenden Lohnfall nochmals neu über das Register "Lohnfälle" erfassen.



Möchten Sie den Lohnfall und Ihre manuellen Änderungen nicht nochmals neu erfassen, müssen Sie die Lohnart manuell hinzufügen. Um herauszufinden, welche Lohnarten Sie dazu alles zur Verfügung haben, wählen Sie über den Navigator das "+" bei Lohnkonfiguration. Anschliessend wählen Sie das "+" bei Lohnartenverwaltung und machen einen Doppelklick auf den Ordner "Leistungs-/Lohnarten".


Suchen Sie in der Spalte "L-Art-Bezeichn." nach dem Stichwort "B-Korr.". So haben Sie alle Basiskorrektur-Lohnarten ersichtlich.


Merken Sie sich die entsprechende Lohnart und wählen Sie nachher auf dem entsprechenden Lohnlauf über das Register "Lohnlauf" den Menüpunkt "Vorschlag anzeigen".


Wählen Sie den entsprechenden Mitarbeiter an und danach wählen Sie "OK".


Wählen Sie nun über das Register "Bearbeiten" den Menüpunkt "Lohnart hinzufügen".


Wählen Sie im DropDown "Lohnart" die entsprechende Lohnart aus, erfassen den gewünschten Betrag im Feld "Anzahl" und wählen "OK".


Somit wird die Basenkorrektur wieder korrekt im Lohnlauf abgezogen.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich