2.1.1. Unterhaltsarbeit erstellen - Werkstatt - Modulanleitung

Folgen

Werkstatt - Modulanleitung - 2. Menüführung / 2.1. Start / 2.1.1. Unterhaltsarbeit erstellen


In den Unterhaltsarbeiten passieren die ganzen Aktivitäten auf dem Inventar.
Die eingestellten Service Intervalle und definierten Tätigkeiten kommen hier zum Zug.


Schliessen – Fenster schliessen, Eintrag wird mit den hinterlegten Informationen erstellt.

Personal löschen – Personaleintrag wo der Cursor draufsteht löschen.

Ersatzteil löschen – Ersatzteileintrag wo der Cursor draufsteht löschen.

Serviceintervall –    Führt in das Fenster mit dem Bereich „Service Intervall“. Hier können bestehende Intervalle überarbeitet, gelöscht und neue hinzugefügt werden.

Checkliste anzeigen – Button wird aktiv, wenn die gewählte Tätigkeit die Option „Checkliste“ aktiv hat.

Zählerdifferenz buchen – Hier kann direkt die Zählerdifferenz gebucht werden (gleiche Funktionalität wie bei „Einstellungen/Zählerdifferenz buchen).

LS-Drucken – Auswertung über die Unterhaltsarbeit. Im Standard gibt es bereits die Formate „LS – Verwendetes Material und Personaleinsatz“ und „Werkstattrapport Rapport über die Unterhaltsarbeit“

 

Gerät – Inventar Nr. vom Inventar, welches gerade aktiv ist.

Baustelle – Bei eigenen Maschinen steht hier die „Auftragsnummer Werkstatt“ und bei Fremdmaschinen das „Verrechnungs-Projekt“.

Beschreibung – Projektbeschreibung.

Tätigkeit – Tätigkeit aus „Einstellungen/Tätigkeiten“. Ist auf der Tätigkeit die Option „Checkliste“ aktiv, kann auch der Button „Checkliste anzeigen“ ausgeführt werden.

Zählerstand / KM-Stand – Aktueller Zählerstand muss hier eingegeben werden. Ab dieser Zahl rechnet das Service Intervall den nächsten Ausführungszeitpunkt (h / km) aus.

Intervall – Das Intervall wird „auswählbar“ sobald ein Zählerstand / KM-Stand eingegeben wurde.

Datum – Stichtag der Unterhaltsarbeit, mit diesem Datum werden die Datensätze weiterverbucht.

Mangel – Informatives Feld.

Ort – (30 Zeichen).

Text – Im Textfeld kann beschrieben werden, was ausgeführt wurde (1000 Zeichen).

 

Personal

Inv. Pers. – Personalnummer vom Mitarbeiter aus dem Personalstamm.

Name – Suchname vom Mitarbeiter aus dem Personalstamm.

Lsta. – Lohnart aus dem Lohnartenstamm, mit dieser Lohnart wird der Datensatz in die Stundenkarte exportiert.

Inv Funk. – Inventarnummer der Fremdleistung aus dem Ersatzteilstamm.

Name Funktion – Bezeichnung aus dem Ersatzteilstamm

Ans. Funk. –   Preis pro Einheit gemäss Ersatzteilstamm. Dieser Ansatz wird in den Lieferschein gebucht.
In die Stundenkarte wird der Lohnansatz gebucht.

Std. – Rapportierte Stunden, diese Stunden werden in die Stundenkarte und den Lieferschein gebucht.

 

Neuerung "Manueller Ansatz berücksichtigen" ab Version 21.1

Die Funktion "Unterhaltsarbeiten erstellen" wurde in der Werkstatt überarbeitet. mit dieser Neuerung werden auch die manuellen Lohnansätze, welche auf dem Personal hinterlegt sind, beim Auswählen der Mitarbeiter berücksichtigt. Somit wird der manuelle Ansatz augewiesen, sofern dieser auf dem Personal hinterlegt ist. Ist kein manueller Ansatz hinterlegt wird nach wie vor der automatische berechnete Ansatz genommen. 

Neuerung "Manueller Ansatz berücksichtigen" ab Version 21.1

 

Neuerung "Baustellenzeiterfassung in Unterhaltsarbeit" ab Version 21.1

Baustellenzeiterfassung

Ist in den Stundenkarten-/Tagesrapporteinstellungen der Erfassungsmodus "Baustellenzeit" aktiv

mceclip1.png

kann das Personal in den Unterhaltsarbeiten mit von/bis-Zeiten rapportiert werden. Dazu steht in der geöffneten Unterhaltsarbeit der Menüpunkt "Zeiterfassung" zur Verfügung:

mceclip2.png

Damit wird das Fenster der Zeiterfassung für den mit dem Cursor markierten Mitarbeiter geöffnet:

mceclip3.png

Für die Rapportierung der produktiven Stunden wird die jeweilige auf dem Mitarbeiter hinterlegte Standard-Lohnart bezogen. Zudem werden die Lohnarten der Gruppe 5 (in der Regel Lohnart für Pause) zur Verfügung gestellt.

Die Dauer der produktiven Zeiteinträge werden zusammengezählt und beim Schliessen der Zeiterfassung automatisch für den Mitarbeiter als Stunden in die Unterhaltsarbeit übernommen:

mceclip4.png

Neuerung "Baustellenzeiterfassung in Unterhaltsarbeit" ab Version 21.1

 

Ersatzteil

Nr. – Inventarnummer aus dem Ersatzteilstamm.

Bezeichnung – Bezeichnung aus dem Ersatzteilstamm.

ME – Mengeneinheit aus dem Ersatzteilstamm.

Menge – Rapportierte Menge, Ersatzteil wird mit dieser Menge in den Lieferschein exportiert.

Preis – Preis pro Einheit gemäss Ersatzteilstamm. Dieser Ansatz wird in den Lieferschein gebucht.

Vorheriger Artikel: 2.1. Start

Nächster Artikel: 2.1.2. Unterhaltsarbeit öffnen

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich