21. Ausmassreserve - DevisQuick - Modulanleitung

Folgen
Print Friendly and PDF

DevisQuick - Modulanleitung - 21. Ausmassreserve

Neuerung "Ausmassreserve" ab Version 21.2

Mit der Ausmassreserve kann für jede Detailposition im Leistungsverzeichnis eine Ausmassreservezeile eingefügt werden. Die Ausmassreserve wird dabei in Prozent vom bestehenden Ausmass der jeweiligen Detailposition berechnet.

Der Menüpunkt "Ausmassreserve" befindet sich im Register "Extras" und öffnet folgendes Einstellungsfenster:



Ausmassreserve hinzufügen - Fügt bei allen Detailpositionen im Leistungsverzeichnis eine Ausmassreservezeile ein. Die Funktion "Ausmassreserve hinzufügen" kann mehrfach ausgeführt werden. Es werden entsprechend viele Ausmassreservezeilen den Detailpositionen hinzugefügt.

Ausmassreserve entfernen - Löscht die Ausmassreservezeilen aller Detailpositionen. Sollten mit der Funktion "Ausmassreserve hinzufügen" mehrere Ausmassreserven hinzugefügt worden sein, werden mit "Ausmassreserve entfernen" direkt alle Ausmassreservezeilen gelöscht und nicht nur jene der letzten Ausführung.

Ausmassreserve in Prozent - Angabe des Prozentwerts für die Berechnung der Ausmassreserve pro Detailposition. Als Basis wird das bestehende Ausmass der jeweiligen Detailpositionen verwendet (ausgenommen Vorausmass). Bereits hinzugefügte Ausmassreserven werden bei erneuter Ausführung in die Basis eingerechnet. Es kann auch ein negativer Prozentwert eingegeben werden. Das hat zur Folge, dass die Menge in der Ausmassreservezeile als Abzug ausgewiesen wird.

Beispiel einer hinzugefügten Ausmassreserve mit 10 Prozent:





Die Ausmassreservezeilen erhalten zudem automatisch die Kategorie "Res" gesetzt.

Neuerung "Ausmassreserve" ab Version 21.2

Vorheriger Artikel: 20. Ausmessen in MassQuick / Ausmasserfassung F12

Nächster Artikel: 22.1. Was sind BKP-Nummern?

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich