Wieso erhalte ich die Meldung "Es befinden sich noch ungültige Kostenstellen im Buchhaltungsbeleg!"?

Folgen
Print Friendly and PDF

Beim Verbuchen des Lohnlaufes kann die Meldung "Es befinden sich noch ungültige Kostenstellen im Buchhaltungsbeleg! Der Lohnlauf kann nicht verbucht werden." erscheinen

 

Antwort

Wählen Sie im Lohnmodul das Register "Lohnläufe"

Wählen Sie den zu verbuchenden Lohnlauf an

Wählen Sie über das Register "Lohnlauf" den Menüpunkt "Lohnlauf verbuchen"

Bestätigen Sie die Frage "Wollen Sie Lohnlauf definitiv verbuchen?" mit "Ja"

Im Verbuchungsfenster setzen Sie nur die Auswahl bei "Validieren" und "FiBu-Buchen" und wählen anschliessend "OK"

Die Meldung "Es befinden sich noch ungültige Kostenstellen im Buchhaltungsbeleg! Der Lohnlauf kann nicht verbucht werden." bestätigen Sie mit "OK"

Im nachfolgenden Fenster wird in der Spalte "INR" die Personalnummer des betroffenen Mitarbeiters angezeigt

Wechseln Sie in das Register "Personal-Stamm" und suchen nach dem entsprechenden Mitarbeiter

Wählen Sie über das Register "Fenster" den Menüpunkt "Erfassungsmaske"

Bestätigen Sie die Meldung "Achtung aktuelle Daten werden in einem Lohnvorschlag verwendet!" mit "OK"

Wechseln Sie in das Register "Mitarbeiter" und wählen den Menüpunkt "Gültig ab wählen"

Wählen Sie das entsprechende Gültikeitsdatum aus und bestätigen dies mit "OK"

Im Register "Rapportierung/Kostenrechnung" müssen Sie nun in folgenden Felder prüfen, ob die Werte darin korrekt sind

  • Belastung KST
  • Belastung KAR
  • Gutschrift GKAR
  • BWA-Nr.

Wenn diese alle korrekt sind und über das jeweilige Drop-Down ausgewählt werden können, wählen Sie den Button "Kostenstellenzuordnung"

Auch in diesem Fenster muss eine gültige Kostenstelle hinterlegt werden

Sobald alle diese Angaben korrekt erfasst wurden, wählen Sie über das Register "Datei" den Menüpunkt "Lohndaten speichern"

Wenn Sie die Personaldaten wieder geschlossen haben wechseln Sie zurück in das Register "Lohnläufe". Verbuchen Sie nun den Lohnvorschlag über das Register "Lohnlauf" mit dem Menüpunkt "Lohnlauf verbuchen"

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich