13. Monatslohn auszahlen, als einzelner Lohnlauf, nach allen regulären Lohnläufen – Lohnbuchhaltung

In diesem Artikel geht es darum, wie man den 13. Monatslohn als einzelner Lohnlauf auszahlt.

Diese Anleitung ist geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten ab Version 18.0.429
SORBA Workspace ab Version 16.0.388

Diese Anleitung ist nicht geeignet für:
mySORBA und alle SORBA Versionen bis 18.0.423


Voraussetzung: alle Lohnläufe von Januar bis Dezember müssen ausgeführt und verbucht sein! Erst dann kann der 13. Monatslohn vollumfänglich erstellt werden. 
Entfernen Sie in den Feldern Norm. Lohnlauf und Rapportierungs-Lauf die Markierungen.
Aktivieren Sie nur die Option 13. Monatslohn (Markierung setzen).

TIPP!
Bei quellensteuerpflichtigen Mitarbeitern ist zu beachten, dass die Mitarbeiter
zwei Lohnläufe im gleichen Monat haben (1x normaler Monatslohn Dezember, 1x 13. Monatslohn). Daher muss die Quellensteuerberechnung über beide Lohnsummen entrichtet werden.


Sie finden diesen Artikel auch unter folgenden Begriffen:
Anleitung, Finanzbuchhaltung, FiBu, Warnung

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.