Transferkonto im Lohnlauf Nutzen? – Lohnbuchhaltung

Mit dieser Option wird der Lohnlauf beim Verbuchen zuerst auf das Transferkonto gebucht und man muss danach manuell die Banküberweisung in der FiBu per Stichtag der Banküberweisung buchen.

Der Vorteil ist, dass der Lohnlauf verbucht werden kann unabhängig vom Zeitpunkt der definitiven Bankbelastung.

 

 


Sie finden diesen Artikel auch unter folgenden Begriffen:

Anleitung, Finanzbuchhaltung, FiBu

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.