QST Abzug falsch, Quellensteuer nicht korrekt, Prozentsatz falsch – Lohnbuchhaltung

Dieser Artikel behandelt mögliche Fehler bezüglich Quellensteuer.

Diese Anleitung ist geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten ab Version 18.0.429
SORBA Workspace ab Version 16.0.388

Diese Anleitung ist nicht geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten Versionen bis 18.0.428
SORBA Workspace Versionen bis 16.0.387

 


Bei einem Eintritt / Austritt unter dem Monat, wird der QST-Abzug Pro Rata auf den gesamten Monat aufgerechnet.

Berechnungsbeispiel:
Der Mitarbeiter tritt per 15.10.2014 aus.

Er wohnt im Kanton TG, gehört der Tarif-Gruppe C an, ist Kirchensteuerpflichtig und hat ein Kind:


Die Quellensteuerbasis für seinen Lohnvorschlages würde im Normalfall (ohne Eintritt / Austritt) 2521.30 CHF betragen:

In der Quellensteuertabelle wird dieses Einkommen  (Fr. 2521.30) mit dem Prozensatz von 0.91% ausgewiesen:


Der Mitarbeiter tritt jedoch Mitte Monat aus, der Quellensteuer-Abzug wird pro Rata auf den gesamten Monat aufgerechnet:

Fr. 2521.30 / 15 * 30 = 5042.60

Somit wird nicht der Abzug von 0.91 % sondern 8.18 % verwendet:

Die Berechnung betreffend Eintritt und Austritt eines QST-pflichtigen Mitarbeiters kann pro Kanton unterschiedlich sein.
Sollte die Berechnung vom Sorba-Standard abweichen, kann dies ab Version 2014 speziell pro Kanton über die QST-Pro Rata Einstellung definiert werden.

Tipp

Auf der Webseite des jeweiligen Kantons finden Sie weitere Angaben (meistens ebenfalls mit Berechnungsbeispielen) betreffend Quellensteuer. 
Allenfalls kann Ihnen auch Ihr Treuhänder diese Berechnung genauer erläutern.


Sie finden diesen Artikel auch unter folgenden Begriffen:
QST, Quellensteuer, Prozentsatz

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.