MWST-Abrechnung: Beträge der Umsatzsteuer sind im falschen Feld – Kreditoren & Debitoren

In diesem Beitrag wird beschrieben, was zu tun ist, wenn die Beträge der Umsatzsteuer im falschen Feld sind.

Diese Anleitung ist geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten ab Version 18.0.429
SORBA Workspace ab Version 16.0.388

Diese Anleitung ist nicht geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten Versionen bis 18.0.428
SORBA Workspace Versionen bis 16.0.387

 


In der MwSt-Tabelle können den MwSt-Codes die Felder für den Formulardruck (MwSt-Abrechnung) zugewiesen werden.

Die Nummern entsprechen den Feldbezeichnungen im MwSt-Formular:

Nr. 300 -> 7.6 % Umsatzsteuer
Nr. 301 -> 8.0 % Umsatzsteuer
Nr. 310 -> 2.4 % Umsatzsteuer
Nr. 311 -> 2.5 % Umsatzsteuer
Nr. 340 -> 3.6 % Umsatzsteuer
Nr. 341 -> 3.8 % Umsatzsteuer

Die Felder müssen auf jedem Code hinterlegt werden.
Anhand der verschiedenen Prozentsätze, die man mit "gültig ab" steuern kann, ist es auch problemlos möglich, Änderungen der Mehrwertsteuer-Sätze in einem MwSt-Code abzurechnen.


Sie finden diesen Artikel auch unter folgenden Begriffen:
Umsatzsteuer, MWST, Formulardruck

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.