Sollzeiten automatisch anpassen bei Reduktion von Arbeitspensum – Lohnbuchhaltung

In diesem Artikel geht es darum, dass sich die Sollzeiten automatisch bei der Reduktion vom Arbeitspensum anpassen.

Diese Anleitung ist geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten ab Version 18.0.429
SORBA Workspace ab Version 16.0.388

Diese Anleitung ist nicht geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten Versionen bis 18.0.428
SORBA Workspace Versionen bis 16.0.387

Sollzeiten automatisch anpassen bei Reduktion von Arbeitspensum

Sie haben die Möglichkeit, die Sollzeiten für einen Mitarbeitenden, der sein Arbeitspensum reduziert, automatisch von SORBA anpasen zu lassen.

Vorgehen:

Öffnen Sie den Personalstamm-Daten des betreffenden Mitarbeiters und tragen Sie das entsprechende Pensum ein (bspw. 40%).

Sobald Sie die Lohndaten speichern, werden Sie gefragt, ob der Beschäftigungsgrad auf die Sollzeiten übernommen werden soll:

Wenn Sie auf "Ja" klicken, wird die Sollzeitentabelle dieses Mitarbeiters angepasst. Es wird ab dem gewählten Datum (Gültigkeits-Datum) die Sollzeit angepasst.

Die Anpassung der Sollzeit wird pro Tag berechnet: Die aktuelle (alte) Sollzeit pro Tag wird mit dem aktuellen Pensum multipliziert.

Beispiel: 

Sollzeit pro Tag (100%-Pensum) = 8.5 h

Neues Arbeitspensum = 40%

=> 8.5 h * 40% = 3.4 h (neue Sollzeit pro Tag)


Sie finden diesen Artikel auch unter folgenden Begriffen:
Personalstamm-Daten

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 1 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.