Jahresabschluss - Lohnjournal-Daten nicht verbucht – Finanzbuchhaltung

In diesem Artikel geht es darum, dass die Lohnjournal-Daten nicht verbucht sind.

Diese Anleitung ist geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten ab Version 18.0.429
SORBA Workspace ab Version 16.0.388

Diese Anleitung ist nicht geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten Versionen bis 18.0.428
SORBA Workspace Versionen bis 16.0.387

Jahresabschluss - Lohnjournal-Daten nicht verbucht

Wird mit Kostenrechnung gearbeitet müssen sämtliche Daten die Buchungsperiode betreffend verbucht sein.

Für gewöhnlich verbucht man die Datensätze weiter in die FiBu.
Um die Datensätze aus den Nebenbücher zu verbuchen, muss man eines der verschiedenen KFM-Journale öffnen und da über "Datei/Verbuchung Kfm Journale" die Verbuchungsfunktion ausführen.
Wenn der Datensatz nicht weiter benötigt wird, kann dieser über das Korrekturfenster im Journal "ExtrasKorrekturfenster" /als "Verbucht" markiert werden, danach wird er allerdings auch nicht mehr ausgewertet.


Sie finden diesen Artikel auch unter folgenden Begriffen:
Lohnjournal-Daten abschliessen

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.