Vorsteuerabzug zu Bezugssteuer, über Menüfunktion ausführen – Kreditoren

In diesem Artikel geht es darum, die Vorsteuerabzüge zu den Bezugssteuer über die Menüfunktion auszuführen.

Diese Anleitung ist geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten ab Version 18.0.429
SORBA Workspace ab Version 16.0.388

Diese Anleitung ist nicht geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten Versionen bis 18.0.428
SORBA Workspace Versionen bis 16.0.387

Vorsteuerabzug zu Bezugssteuer, über Menüfunktion ausführen

Ab der Version 15.233.0 (2. Februar 2016) gibt es neu die Funktion Vorsteuerabzug zu Bezugssteuer.
Hier wird diese erklärt, die verwendeten MwSt-Codes müssen nicht mit Ihrer Konfiguration übereinstimmen, deshalb sind unten am Artikel die Konfigurationen der in diesem Beispiel verwendeten Codes angehängt:

Wenn der Cursor in die Detailzeile von der Kreditoren-Rechnungserfassungsmaske gesetzt wird, erscheint das Menü "Extras/Vorsteuerabzug zu Bezugssteuer".

Anschliessend erscheint folgende Dialogmaske:

Der Vorsteuerabzug errechnet sich automatisch anhand der erfassten Detailzeile.
Er kann bei Bedarf angepasst werden.
Der erste zu wählende MwSt-Code ist der Code, welcher auf der MwSt-Abrechnung als Vorsteuerabzug erscheinen soll.
Der zweite zu wählende MwSt-Code ist der Code, welcher als Aufwandkorrektur in der Kreditoren-Rechnung benötigt wird.
Sonst würde die Rechnung durch den Vorsteuerabzug "erhöht" werden.

Nach Bestätigen der Dialogmaske mit OK wird der bereits eingefügten Detailzeile noch zwei weitere angefügt:

Die im Beispiel verwendeten Muster-MwSt-Codes (die Code-Nr. müssen nicht mit Ihrer Einrichtung übereinstimmen)


Sie finden diesen Artikel auch unter folgenden Begriffen:

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.