Lohnart "Kurzarbeit" aktivieren - Lohn

In diesem Artikel geht es um die Aktivierung der Lohnart "Kurzarbeit" für die Stundenrapportierung bzw. für den Lohn. Bitte beachten Sie, sollte die Lohnart 540 SWE/Kurzarbeitstunden bereits vorhanden sein, müssen Sie keine neuen Lohnarten erstellen.

Diese Anleitung ist geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten ab Version 18.0.429
SORBA Workspace ab Version 16.0.388

Diese Anleitung ist nicht geeignet für:
mySORBA, mySORBA.Light, mySORBA.Studenten Versionen bis 18.0.428
SORBA Workspace Versionen bis 16.0.387

Sollte die Lohnart Kurzarbeit für die Rapportierung nicht vorhanden sein, gehen Sie folgendermassen vor.

Wir befinden uns im Lohnmodul.

Lohnkonfiguration – Lohnartenverwaltung -Leistungs-/Lohnarten

Filtern Sie nach den Krankheitsstunden, markieren sie diese Position (1), kopieren Sie diese Position (2) und vergeben  sie fü diese neue Lohnart eine Nummer unter 600.

 Schliessen Sie das Fenster und gehen Sie nochmals in die Lohnartenkonfiguration (Lohnkonfiguration – Lohnartenverwaltung -Leistungs-/Lohnarten). Suchen Sie nach der neu erstellten Lohnartennummer und markieren Sie diese (1). Wählen Sie den Menüpunkt Lohnarteneinstellungen (2) und passen Sie die Bezeichnung an (3). Bestätigen Sie die Auswahl mit OK (4)

Bestätigen Sie mit "OK". Nun ist die Lohnart für die Rapportierung erstellt.

Bitte beachten Sie, dass diese Lohnart auch in die IST-Zeit gerechnet werden muss. Gehen Sie dafür folgendermassen vor:

Wir befinden uns im Lohnmodul.

Lohnkonfiguration – Lohnartenverwaltung -Leistungs-/Lohnarten

Filtern Sie nach der Hilfslohnart IST-Zeit und gehen Sie danach in die Lohnarteneinstellungen. Allenfalls muss die Lohnart zuerst entsperrt werden, damit sie zur Bearbeitung zugelassen wird. Auch kann es sein, dass die Lohnart eine andere Bezeichnung/Nummer/Konfiguration hat. Bitte wenden Sie sich dann an den Support.

Klicken Sie auf "Berechnung"

Fügen Sie hier die Kurzarbeit hinzu und bestätigen Sie mit "OK"

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.