5.1. Neue Personalmaske - Lohn - Modulanleitung

Folgen
Print Friendly and PDF

Lohn - Modulanleitung - 5. Neues Personal eröffnen und Lohndaten erfassen / 5.1. Neue Personalmaske

Neuerung "Neue Personalerfassungsmaske" ab Version 24.1

Ab mySORBA Version 24.1 haben wir die Personalerfassungsmaske im Personal-Stamm angepasst und ihr somit ein neues Kleid verpasst.
Wir haben die Menüs besser angeordnet und die verschiedenen Bereiche übersichtlicher gegliedert.

Neuerung "Neue Personalerfassungsmaske" ab Version 24.1

 

mceclip0.png

Navigation

Die Bereiche wechselt man über die Bereichsnavigation:

mceclip0.png

Wenn die Bildschirmauflösung nicht reicht, verkleinert sich die Ansicht und man scrollt über die Pfeile oberhalb und unterhalb der Navigation.

mceclip1.png

Das Menüband passt sich automatisch dem gewählten Bereich an:

mceclip2.png

Gültigkeiten

Wie in der bisherigen Maske arbeitet auch diese mit Gültigkeiten, dies ist notwendig um die verschiedenen Lohndaten auf eine Zeitachse legen zu können.

Die Verwaltung passiert jetzt übersichtlich in der Bereichsnavigation:

mceclip3.png

Gültigkeit hinzufügen / entfernen

  1. Um eine Gültigkeit hinzuzufügen, klicken Sie auf das "+".
    mceclip6.png
  2. Dann setzen Sie das gewünschte Datum -> OK
    mceclip7.png

 

  1. Um eine Gültigkeit zu entfernen wählen Sie über das Dropdown die gewünschte Gültigkeit und klicken Sie auf das "X"
    mceclip4.png
  2. Nach dem Bestätigen der Dialogmaske müssen Sie eine Gültigkeit wählen, die es öffnen soll (die aktuell gewählte gibt es ja nicht mehr).
    mceclip5.png

Freie Felder definieren / Maske anpassen

Mit der neuen Maske können Sie jetzt Felder aus dem Personalstamm hinzufügen oder eigene Felder definieren.
Die vom Programm bestehende Darstellung lässt sich aber nicht beeinflussen.

Felder aus dem Personalstamm lassen sich nur im Register "Personalien" und "Rapportierung/Kostenrechnung" hinzufügen, da diese nicht auf die Zeitleiste abgelegt werden!

Frei definierte Felder lassen sich in den Register "Personalien", "Rapportierung/Kostenrechnung" und "Erweiterte-Personaldaten" hinzufügen.

Änderungen werden erst nach dem Schliessen und wieder öffnen der Personalmaske übernommen.
Anpassungen am Inhalt der Felder wird beim Speichern übernommen.

mceclip0.png

 

Praxisbeispiel 1 - Sie möchten die Gruppenfelder der iPad-Rapportierung direkt einbinden.

Es geht um diese Einrichtungsart mit dem Tagesrapport: Stammdaten-Filter.

  1. Öffnen Sie die Personalerfassungsmaske eines beliebigen Mitarbeiters.
  2. Fenster / Freie Felder definieren
    mceclip0.png
  3. Setzen Sie eine Sortierung und Gruppe für das Feld.
    Die Sortierung gilt für die Reihenfolge der Felder, sie ist fortlaufend und muss für die Gruppen weitergezählt werden.
    Die Gruppe bestimmt welche Felder zusammen angezeigt werden, zum Beispiel:
    mceclip1.png

  4. Im "Feld" definieren Sie welche Werte erwartet werden.
    Es gibt: "Textfeld", "Nummerisch", "Datum", "Logisch", "Auswahlfeld", "Leerer Bereich" und "DOM_PERS.DBF ...".
    Die Felder der "DOM_PERS.DBF" sind nur im Bereich "Personalien" und "Rapportierung/Kostenrechnung" einsetzbar, da diese Eigenschaften nicht auf eine Zeitleiste abgelegt werden können.
    Im Beispiel wird der Tagesrapportfilter auf die Felder "Text2" und "Text3" vom Personalstamm gemacht:
    mceclip2.png
    Die Information in "Feldgrösse" muss hier nicht definiert werden, diese ist vorgegeben vom Personal-Stamm.
  5. Die Änderung wird nach dem Schliessen und wieder Öffnen vom Mitarbeiter im Personal-Stamm angezeigt:
    mceclip3.png

Praxisbeispiel 2 - Sie möchten Felder mit Auswahlmöglichkeiten vorgeben

Felder die nicht auf der Zeitachse "Gültig ab" abgelegt werden sollen, müssen im Bereich "Personalien" oder "Rapportierung/Kostenrechnung" angelegt werden.

Bei Felder welche auf der Gültigkeit abgelegt werden, ist es unter umständen nötig, ein neues Gültigkeitsdatum zu erfassen.

  1. Öffnen Sie die Erfassungsmaske auf einem beliebigen Personaleintrag.
  2. Wählen Sie den gewünschten Bereich, hier im Beispiel "Erweiterte-Personaldaten".
  3. Fenster / Freie Felder definieren.
    mceclip4.png
  4. Setzen Sie die Sortierung fort und definieren Sie eine neue Gruppe.
  5. Setzen Sie im Feld die Option "Auswahlfeld" und vergeben Sie eine Bezeichnung.
    mceclip6.png
  6. Mit "Bearbeiten / Auswahlliste bearbeiten" können Sie die Möglichkeiten definieren (reinschreiben mit Pfeiltaste oder Enter eine weitere Zeile anfügen):
    mceclip7.png
  7. Nach dem schliessen der Fenster und wieder öffnen der Personal-Erfassungsmaske, ist das neue Feld da:
    mceclip8.png

Praxisbeispiel 3 - Sie möchten diverse Felder in der Feldbreite anpassen

Felder die nicht auf der Zeitachse "Gültig ab" abgelegt werden sollen, müssen im Bereich "Personalien" oder "Rapportierung/Kostenrechnung" angelegt werden.

Bei Felder welche auf der Gültigkeit abgelegt werden, ist es unter umständen nötig, ein neues Gültigkeitsdatum zu erfassen.

  1. Öffnen Sie die Erfassungsmaske auf einem beliebigen Personaleintrag.
  2. Wählen Sie den gewünschten Bereich, hier im Beispiel "Erweiterte-Personaldaten".
  3. Fenster / Freie Felder definieren.
    mceclip5.png
  4. Setzen Sie die Sortierung fort und definieren Sie eine neue Gruppe.
  5. Setzen Sie im Feld die Option "Textfeld" und vergeben Sie eine Bezeichnung.
  6. Definieren Sie die Feldgrösse.
    mceclip9.png
  7. Nach dem schliessen der Fenster und wieder öffnen der Personal-Erfassungsmaske, ist das neue Feld da:
    mceclip10.png

Austritt Mitarbeiter

Beim Austritt eines Mitarbeiters wird die Austritts-Dialogmaske geöffnet.
Im Unterschied zur bisherigen Maske, wird nun der Saldo der Ferien angezeigt und kann mutiert werden.
Zudem ist es möglich zwischen sofort oder erst später abziehen zu wählen.
Der Vorteil darin ist, dass zum Beispiel auf der Stundenkarte dann nur noch die effektiven Ferientage angezeigt werden, wenn klar ist, dass der Mitarbeiter Mitte Jahr austritt.

mceclip1.png

Personalbild bearbeiten

Das Personalbild wird über das Kontextmenü (rechte Maustaste) bearbeitet:

Noch kein Bild vorhanden:

mceclip0.png

Bereits ein Bild vorhanden:

mceclip1.png

Hochgeladene Bilder können noch zugeschnitten werden über die Funktion "Bearbeiten".
Das Bild selber bleibt "rechteckig", es wird nur mit einer runden Schablone versehen.
Die Bilddatei wird als JPG-Dateiformat auf dem Mitarbeiter unter "Bilder/Personalnummer" abgelegt.

 

Vorheriger Artikel: 5. Neues Personal eröffnen und Lohndaten erfassen

Nächster Artikel: 5.2. Erweiterte Personaldaten

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich